1. Ludwigshafen24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Nächtliches Alkoholverbot auf Neckarwiese und in Altstadt – alle Infos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Der Tag nach den Abiturprüfungen: So hinterlassen Schüler die Neckarwiese.
Die Stadt Heidelberg verhängt an Wochenenden ein Alkoholverbot auf der Neckarwiese und in der Altstadt. (Archivfoto) © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Heidelberg – Sitzen im Rathaus lauter Spaßbremsen oder sind die harten Maßnahmen nötig? Fakt ist: Es hagelt Verbote in puncto Alkohol, Grillen und nächtliche Aufenthalte für Altstadt und Neckarwiese:

Update vom 17. Juni: Jetzt ist es amtlich: In der Heidelberger Altstadt, auf der Neckarwiese und in Teilen Bergheims gilt ab Freitag ( 18. Juni) jeweils an den Wochenenden ein nächtliches Alkoholverbot! Wie die Stadt Heidelberg mitteilt, hat sie hierzu in Abstimmung mit dem Polizeipräsidium Mannheim eine Allgemeinverfügung erlassen.

Wo gilt das nächtliche Alkoholverkaufs- und -konsumverbot?Der Geltungsbereich des nächtlichen Alkoholverkaufs und -konsumverbots erstreckt sich auf die Bereiche Altstadt (einschließlich des Bereiches rund um das Heidelberger Schloss, den Karlstorbahnhof, Neckarstaden und die Alte Brücke mit der Nepomuk-Terrasse) und Neckarvorland, Neckarwiese, Montpellierbrücke, Bismarckplatz, Bergheimer Straße, Schwanenteichanlage.
Wann gilt das nächtliche Alkoholverkaufs- und -konsumverbot?Das Verkaufsverbot von Alkohol gilt immer freitags und samstags von 23 Uhr bis 6 Uhr des Folgetags. Das Alkoholkonsumverbot gilt jeweils erst eine Stunde später – von 24 Uhr bis 6 Uhr des Folgetags. Das Verbot tritt am Freitag, 18. Juni, in Kraft und ist zunächst bis einschließlich Montag, 12. Juli 2021, befristet.
Was ist konkret verboten?Ab 23 Uhr ist der Verkauf und die Abgabe von Alkohol für den Verzehr im öffentlichen Raum verboten – also beispielsweise an Kiosken, Imbissen und To-Go-Angebote von Kneipen. Ab 24 Uhr ist der Konsum von alkoholischen – auch selbst mitgebrachten – Getränken im öffentlichen Raum des Geltungsbereiches verboten. Erlaubt bleibt der Verzehr in der konzessionierten Gastronomie an Ort und Stelle, das heißt im bestuhlten Innen- als auch im Außenbereich von Gaststätten.
Wann gilt das Aufenthaltsverbot auf der Neckarwiese?Das Aufenthaltsverbot für die Neckarwiese gilt in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag jeweils von Mitternacht bis 6 Uhr. Das Aufenthaltsverbot tritt am Freitag, 18. Juni, in Kraft und ist zunächst bis einschließlich Montag, 12. Juli 2021, befristet.
Wo gilt das Aufenthaltsverbot auf der Neckarwiese?Der Geltungsbereich geht von der Ernst-Walz-Brücke bis 500 Meter östlich der Theodor-Heuss-Brücke und umfasst auch die Kastanienallee

Heidelberg: Alkohol, Grillen & Partynächte – DAS verbietet die Stadt alles

Erstmeldung vom 16. Juni: Nicht nur, weil am Samstag (19. Juni) das nächste und vorentscheidende Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-EM 2021 gegen Portugal ansteht, ist vermehrt mit Partys und (hoffentlich) freudentrunkenen Fans zu rechnen. Grund genug für Stadt Heidelberg und Polizei, den (Bier-)Hahn durch ein nächtliches Alkoholkonsum- und Alkoholverkaufsverbot abzudrehen!

Denn da Stadt und Polizei laut eigenen Angaben „in engem Austausch zur öffentlichen Sicherheit“ stehen und auch für die kommenden Wochenenden „besondere Herausforderungen“ auf sich zukommen sehen, wird jetzt hart durchgegriffen! So arbeitet man im Rathaus aktuell an einer neuen Allgemeinverfügung für ein befristetes nächtliches Alkoholkonsum- und Alkoholverkaufsverbot in den Bereichen Altstadt und Neckarwiese an Wochenenden.

StadtHeidelberg
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche108,84 km²
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Immerhin: Der Ausschank in der konzessionierten Gastronomie (Verzehr an Ort und Stelle) wird davon nicht betroffen sein. Genauer Geltungsraum und -zeit werden noch definiert. Zudem wird auch das nächtliche Aufenthaltsverbot auf der Neckarwiese an Wochenenden befristet verlängert – allerdings wird es künftig erst um Mitternacht starten und nicht mehr um 22 Uhr. Genaueres wird die Stadt am Donnerstag (17. Juni) mitteilen – die entsprechenden Allgemeinverfügungen gelten dann ab Freitag (18. Juni).

Heidelberg: Stadt verhängt Grillverbot im öffentlichen Raum

Die Stadt Heidelberg weist auf das Grillverbot im öffentlichen Raum hin. Das Verbot gilt auch auf zugelassenen Grillplätzen und Feuerstellen. Laut Polizeiverordnung ist das Grillen ab einer im Stadtgebiet Heidelberg geltenden Waldbrandgefahrenstufe 4 und höher untersagt. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert derzeit eine Waldbrand-Gefahrenstufe 4 von 5. Der Kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung des Verbots kontrollieren. Der Waldbrandgefahrenindex kann je nach Wetterlage von Tag zu Tag variieren. Eine Übersicht ist beim Deutschen Wetterdienst unter www.dwd.de einsehbar.

Grillen
Aufgrund der erhöhten Waldbrandgefahr verhängt die Stadt Heidelberg ein generelles Grillverbot. (Symbolbild) © picture alliance / Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Auch die Grillhütten der Stadt Heidelberg sind nur eingeschränkt nutzbar. Darauf wurde bei der Vermietung hingewiesen. Somit ist Grillen nach dem städtischen Erlass im benachbarten Mannheim auch in Heidelberg verboten. (PM/pek)

Auch interessant