U-Haft

Haftbefehl gegen Hotelbetrüger 

+

Heidelberg - Weil er sich in Hotels eingemietet hat, ohne die Kosten für die Übernachtungen und Verpflegung zu bezahlen, wurde nun Haftbefehl gegen eine 52-jährigen Mann erlassen.

Wegen Betrugs und Urkundenfälschung wurde nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl gegen einen 52-jährigen Mann erlassen. 

Der Wohnsitzlose steht im dringenden Verdacht, sich in mindestens fünf Fällen in Hotels eingemietet zu haben, ohne für die Miete und das Frühstück zu bezahlen.

Seit Juli 2014 soll sich der Mann unter verschiedenen Namen und unter Vorlage gefälschter Kostenübernahmeerklärungen seines angeblichen Arbeitgebers ins Hotels und Pensionen in Heidelberg, dem Rhein-Neckar-Kreis und in Ramstein eingemietet haben.

Der entstandene Schaden: rund 6.000 Euro.

Nun hat das Amtsgericht Heidelberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg am 27. Januar Haftbefehl erlassen. Der Beschuldigte sitzt seitdem in U-Haft.

pol/

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Nach Vandalismus auf „alla  hopp“-Anlage: Bereiche abgesperrt! 

Nach Vandalismus auf „alla  hopp“-Anlage: Bereiche abgesperrt! 

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Kommentare