Zwei Personen verletzt

Vier Autos! Unfall auf Römerstraße

Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
1 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
2 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
3 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
4 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
5 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
6 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
7 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.
8 von 14
Der Unfall an der Einmündung Römerstraße/Feuerbachstraße.

Heidelberg-Südstadt – Vier beteiligte Autos, zwei verletzte Personen – so lautet die Bilanz des Unfalls am Mittag an der Kreuzung Römer-/Feuerbachstraße in Richtung Rohrbach.

Zu einem heftigen Crash kommt es am Freitagmittag...

Ein 75-Jähriger mit seinem Mitsubishi gegen 12:40 Uhr unterwegs auf dem rechten Fahrstreifen der vielbefahrenen Römerstraße in Richtung Rohrbach.

Als der Rentner an der Bushaltestelle Feuerbachstraße auf die linke Spur wechselt, um einem Linienbus das Einfahren zu ermöglichen, passiert's:

Beim Spurwechsel übersieht er womöglich den von hinten nahenden VW Golf eines 23-Jährigen, der laut Zeugen deutlich zu schnell gewesen sein soll. Dieser soll zuvor laut Verkehrspolizei ein weiteres Auto rechts überholt haben.

Um dem Mitsubishi auszuweichen und einen Aufprall zu verhindern, zieht der Golf-Fahrer beim Wiedereinscheren ganz nach links.

Doch dort steht eine Frau (38) mit ihrem Ford, die auf dem Linksabbiegerstreifen zur Feuerbachstraße an der roten Ampel wartet. Durch die Wucht der Kollision schleudert der Fiesta über einen Grünstreifen in den Gegenverkehr, streift dort einen Kleinschulbus.

Der Golf-Fahrer und die Fiesta-Fahrerin kommen zur Untersuchung ins Krankenhaus – der Busfahrer (67) sowie die beiden chauffierten Schüler bleiben zum Glück unverletzt.

Der demolierte VW und der Ford müssen abgeschleppt werden, Sachschaden rund 20.000 Euro.

pol/pek

Quelle: Heidelberg24

Neueste Artikel

Wer diesen Beruf hat, scheffelt später Millionen

Wer diesen Beruf hat, scheffelt später Millionen

Ironman-Weltmeister Lange überwältigt von "Wahninnsempfang"

Ironman-Weltmeister Lange überwältigt von "Wahninnsempfang"

Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"

Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"

Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen

Oktoberfest-Albtraum: Beichte von GNTM-Kandidatin bewegt die Menschen

Ultimatum an Katalonien: Spanien hält den Atem an

Ultimatum an Katalonien: Spanien hält den Atem an

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

Kommentare