Mit 150.000 Euro dotierter Hella-Bühler-Preis

Preis für zwei Heidelberger Krebsforscher!

+
Dr. Stephan Singer und Dr. Carmen Wängler.

Große Auszeichnung für die Arbeit von zwei junge Forscher der Uni Heidelberg.

Für ihre herausragende Leistung in der Krebsforschung wurden jetzt zurecht zwei junge Heidelberger Wissenschaftler geehrt. Dafür erhalten Dr. Carmen Wängler (34) und Dr. Stephan Singer (40) den mit insgesamt 150.000 Euro dotierten Hella-Bühler-Preis 2014.

Mit dem hohen Preisgeld soll die innovative Forschungsarbeit der Radiochemikerin und des Pathologen an der Uni Heidelberg weiter gefördert werden.

Dr. Wängler ist Arbeitsgruppenleiterin am Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, das an der Medizinischen Fakultät Mannheim angesiedelt ist. Dr. Singer ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Pathologischen Institut des Uni-Klinikums Heidelberg tätig. Dr. Wängler forschte über neue Ansätze zur verbesserten Diagnostik von Prostatakarzinomen, Dr. Singer am Kernporenkomplex als Modulator krebsrelevanter Signalwege. 

Der von der Heidelberger Zahnärztin Dr. Hella Bühler (1910 bis 2002) gestiftete Forschungspreis soll junge Heidelberger Wissenschaftler unterstützen, ihre bereits herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung fortzuführen und zu vertiefen.

Die feierliche Preisverleihung mit Uni-Rektor Prof. Dr. Bernhard Eitel findet am 17. Juli (16:30 Uhr) in der Aula statt. 

pek

Quelle: Heidelberg24

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare