Heidelberg

Mehrfachtäter auf frischer Tat ertappt: U-Haft!

+
Keine Chance für den 33-Jährigen: Die Polizei erwischte den Mann auf frischer Tat. (Symbolfoto)

Wegen Eigentumsdelikten in mindestens zehn Fällen wurde nun gegen einen 33-jähriger Mann aus Heidelberg Haftbefehl erlassen.

Der Mann soll in mindestens zehn Fällen Einbrüche, Diebstähle und Betrugstaten in Mannheim, Heidelberg, Wiesloch, Leimen und Sandhausen begangen haben.

Dabei erbeutete er Bargeld, elektronische Geräte, Kreditkarten und eine Vielzahl von Schlüsseln. Mit den geklauten Kreditkarten erwarb er anschließend in Elektronikmärkten Handys, die er  - wie die entwendeten elektronischen Geräte auch -, weiterverkauft haben soll. Einen bei einer Mannheimer Autovermietung angemieteter Wagen wollte der 33-Jährige offensichtlich ebenfalls verkaufen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der Mann auf frischer Tat von der Polizei ertappt, als er in eine Autoniederlassung in Rohrbach-Süd eingebrochen war. Nachdem ein Wachmann, der den Einbruch bei einem Kontrollgang bemerkte, die Beamten verständigte, umstellten diese mit 14 Streifen das Gelände. In einem Büroraum spürte der Polizeihund den unter Drogen stehenden Mann schließlich auf.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg prüft aktuell, ob der Mann für die Begehung weiterer Straftaten verantwortlich zeichnet.

pol/rob

Quelle: Heidelberg24

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare