Bei Rotlicht über die Ampel:

Smart kracht in Straßenbahn!

+
In Kirchheim kollidierte ein Smart mit einer Straßenbahn. Wir zeigen ein Symbolbild.

10.000 Euro Sachschaden verursachte eine Smart-Fahrerin, die bei Rot über die Ampel fuhr und eine fahrende Straßenbahn rammte.

Obwohl die Ampel auf Rot stand, bog die 56-jährige Smart-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug von der Ilse-Krall-Straße nach links auf die Schwetzinger Straße ein. Die Straßenbahn der Linie 26, die ebenfalls in Richtung "Spinne" unterwegs war, übersah die Frau dabei offenbar.

Durch die Kollision wurde der Smart so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass er nicht mehr fahrbereit war. Es handelt sich um einen Totalschaden. Auch der Treibwagen der Straßenbahn wurde schwer beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich rund 100 Menschen in der Bahn. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrgäste verletzt. Der Schienenverkehr der Linie 26 war in Richtung Kirchheim-Mitte für rund 30 Minuten unterbrochen.

mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis

Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis

Ronaldo, Neuer und BVB-Fans - FIFA-Gala in London

Ronaldo, Neuer und BVB-Fans - FIFA-Gala in London

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar

Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor

Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor

Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg

Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft

Kommentare