1. Ludwigshafen24
  2. Gesundheit & Fitness

Paleo-Diät: Essen wie unsere Vorfahren – und dennoch nicht aufs Müsli verzichten

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Trotz Paleo-Diät können Sie weiterhin Ihr Müsli genießen.
Trotz Paleo-Diät können Sie weiterhin Ihr Müsli genießen. © LMykola/IMAGO

Die Steinzeitdiät gibt einen ursprünglichen Ernährungsplan vor und gilt daher als besonders gesund. Dennoch muss die Diät gut geplant sein.

Wiesbaden – Viele Zivilisationskrankheiten sollen durch die Ernährung ausgelöst werden. Eine ursprüngliche Ernährungsweise hingegen hat den Ruf, besonders gesund zu sein. Daher erfreut sich auch die Paleo-Diät steigender Beliebtheit. Das Grundprinzip und die Definition dieser Diät sind einfach. Der Ernährungsplan sieht nur Speisen vor, die auch Steinzeitmenschen schon zur Verfügung hatten.
Auf industriellen Zucker wird daher beispielsweise komplett verzichtet, aber nicht auf Müsli, weiß 24vita.de.

Die Theorie dahinter: Der Körper erhält alle für ihn genetisch passenden und benötigten Nährstoffe ohne Ballast. Der Paleo-Ernährung wird ein positiver Effekt in Bezug auf die Gesundheit nachgesagt. Zusätzlich soll sie das Abnehmen erleichtern sowie das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Der Begriff „Paleo“ leitet sich vom Wort „Paläolithikum“ ab, das die von Forschern rekonstruierte Ernährungsweise in der Altsteinzeit beschreibt. Das bedeutet, dass bei der Paleo-Ernährung nur Dinge gegessen werden, die auch in der Altsteinzeit verfügbar waren. Es handelt sich hierbei nicht um eine kurzfristige Veränderung der Ernährung, um ein wenig abzunehmen – die Paleo-Diät wird meist als langfristige Ernährungsumstellung praktiziert.

Auch interessant

Kommentare