Diagnose an der Zapfsäule

Arzt eröffnet Drive-in-Praxis in Tankstelle

Wien - „Ein Arztbesuch - so schnell und einfach wie Volltanken“, das verspricht ein Allgemeinarzt in Wien, der am 1. Mai in einer Tankstelle seine Praxis eröffnen will.

Täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr solle die kleine Praxis von Dieter Zakel geöffnet sein, berichteten mehrere Medien am Mittwoch über Österreichs erste „Drive-in-Ordination“ mit dem raffinierten Namen "dr.ive in". Für die Behandlung will der Mediziner 50 Euro für 15 Minuten veranschlagen. Die Viertelstunde, die er für den Besuch veranschlagt, reiche aus, um Rezepte und Krankschreibungen auszustellen, Erste-Hilfe-Medikamente auszugeben und schnell gesundheitliche Sachverhalte festzustellen. Im Bedarfsfall würden weiterführende Diagnosen, Maßnahmen und Therapien veranlasst. Es gebe auf ein Minimum beschränkte Wartezeiten und keine komplizierte Terminvereinbarung, verspricht der "Arzt für die Eiligen", wie er sich selbst nennt, und der sein Angebot als zeitgemäße Ergänzung zum Hausbesuch sieht.

Die Wiener Ärztekammer sieht das Konzept „eher kritisch“. Problematisch sei schon die Größe der Praxis mit nur acht Quadratmetern. „Inwieweit dort eine ernstzunehmende medizinische Behandlung möglich ist, ist fraglich“, sagte ein Experte der Ärztekammer. Zakel will zunächst eine dreimonatige Testphase wagen.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab
Video

Das passiert mit deinem Körper, wenn du täglich eine Avocado isst

Das passiert mit deinem Körper, wenn du täglich eine Avocado isst

Macht Durst dumm? Fünf Mythen über Wasser

Macht Durst dumm? Fünf Mythen über Wasser

Kommentare