Tulpe, Narzisse und Hyazinthe

Erster – jetzt kommen die Frühblüher in den Blumenkasten!

+
Tulpen – die Klassiker unter den Frühblühern.

Endlich wird es wieder bunt im Blumenkasten – ein paar Blumen lassen sich nämlich schon jetzt wunderbar einsetzen und blühen in den schönsten Farben.

So langsam haben die meisten keine Lust mehr auf Winter-Grau – das Auge freut sich auf bunte und frische Farben. Gute Nachrichten für alle, die jetzt schon ihre Finger in frische Erde graben und ein paar Farbtupfer vor ihrem Fernster sehen wollen: Narzissen, Tulpen und Hyazinthen passen nämlich bereits zum Winterende perfekt in den Balkonkasten.

- Narzissen: Für den Balkonkasten eignet sich zum Beispiel die Sorte ‚Tête à Tête‘. Mit ihren mehrblütigen, kleinen und leuchtend gelben Blüten gehört die Narzisse zu den beliebtesten Zwiebelblumen. Sie blüht früh mit langen Trompetenblüten, wirkt besonders in der Gruppe und ist pflegeleicht. 

- Tulpen: Sie sind ein Klassiker unter den Frühblühern. Tulpen bilden Knollen aus, die meist robuster sind als Zwiebeln. Trotzdem muss der Hobbygärtner Staunässe vermeiden.

- Hyazinthen: Die stark duftenden Zwiebelblüher wirken als Einzelblüher, aber auch in der Gruppe. Da ihre Zwiebeln keine feste Hülle haben, reagieren die Pflanze empfindlich auf zu viel Nässe. 

Gute Nachbarn im Blumenkasten sind zum Beispiel die Strahlenanemone und die Traubenhyazinthe, aber auch die Kissenprimeln oder die filigrane Schachbrettblume.

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Kommentare