Millionenverluste

Drei Viertel des Waldes in Rheinland-Pfalz geschädigt!

+
Klimaschäden machen dem Wald in Rheinland-Pfalz zu schaffen.

Mainz – Es steht nicht gut um den Wald in Rheinland-Pfalz. Laut dem diesjährigem Waldbericht, sind sogar noch mehr Bäume betroffen als im Vorjahr: 

Dem im Mainz vorgestellten Waldbericht 2015 zu Folge, liegt der Anteil der geschädigten Bäume um drei Prozentpunkte höher als im vergangenen Jahr.

Die geschädigten Bäume machen nun 73 Prozent des gesamten Waldbestandes aus. Extreme Hitze und Trockenheit hätten die Bestände unter Stress gesetzt.

„Die Ergebnisse sind leider nicht positiver als im letzten Jahr“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken am Donnerstag in Mainz zur Vorstellung des Berichts über den Zustand des rheinland-pfälzischen Waldes.

Nach Modellrechnungen könnten in Zukunft jährliche Einnahmeverluste durch Klimaschäden von 16 bis 21 Millionen Euro zu erwarten sein.

Mitarbeiter von Landesforsten Rheinland-Pfalz überprüften im Juli 2015 anhand von etwa 4000 Stichproben den Gesundheitszustand der Waldbäume des Landes.

dpa/kp

Mehr zum Thema

Kommentare