70 Prozent der Frauen tragen falsche Größe

Der perfekte BH

+
Die Suche nach dem perfekten BH ist für jede Frau hart und langwierig (Symbolbild).

Die Suche nach dem richtigen BH kann sehr kompliziert sein. Mal zwickt es, mal drohen die Brüste im nächsten Moment rauszukullern. Die Redaktion räumt Missverständnisse aus dem Weg:

Alles nach Maß

Körbchengröße: Zunächst misst Du Deinen Brustumfang auf der Höhe der Brustwarzen. Hierfür solltest Du aufrecht stehen und das Maßband locker anlegen.BH-Umfang: Mit dem Maßband den Umfang der Unterbrust messen. Die Zahl, wenn nötig, zur nächsten durch fünf teilbaren Zahl aufrunden. 

Formel:

(Oberbrustumfang – Unterbrustumfang – 11) : 2 = BH-Größe

Nehmen wir an, Du hast einen Unterbrustumfang von 70 Zentimetern und einen Oberbrustumfang von 86 Zentimetern. 

(86 - 70 - 11) : 2 = 2,5 aufgerundet entspräche das also einer 3.

Diese Zahl überträgst du auf das Alphabet, sprich der dritte Buchstabe im Alphabet ist ein C.

Deine BH-Größe lautet 70 C.

Passform
>Der BH passt nur wenn das Rückenteil auf gleicher Höhe wie der vordere Teil liegt.
> Weder Bügel noch Steg des BH's sollten zu eng oder weit sitzen. >Sitzt der BH zu eng schneidet es unter den Achseln ein und Haut quillt raus. Sitzt er zu weit gibt er den Brüsten keinen Halt mehr und erledigt somit natürlich nicht seine Aufgabe.
Das Körbchen sollte gut gefüllt sein, es sollte nichts nach außen gequetscht werden, aber auch nichts an der Brust abstehen.

>Die Träger sollten auch angepasst werden. 

Ansonsten nicht vor der persönlichen Beratung im Fachgeschäft scheuen.Für jeden Anlass


>BH's in Weiß- und Nude-Tönen sollte jede Frau parat haben. Für den Alltag unterT-Shirts oder Blusen eignen sich diese schlichten, unauffälligen Büstenhalter.
>Balconette-BH's sind insbesondere für größeren Busen geeignet. Sie wirken verführerisch und heben das Dekolleté nochmals zusätzlich an.
>Der Freund einer jeden Frau - der Push Up-BH! Füllen jeden Ausschnitt nochmal ordentlich aus.
>Für Damen mit kleinerem Busen eignen sich bügellose BH's. Leichte Stoffe wie Spitze wirken dennoch erotisch und verspielt.
>Bandeau-BH ist mittlerweile ein Muss! Oberteile mit Spaghetti-Trägern oder trägerlose Tops lassen sich am besten mit Bandeau-BH's kombinieren.
jst

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare