1. Ludwigshafen24
  2. Baden-Württemberg

9-Euro-Ticket in BW: Verkaufsstart ab heute – was Kunden jetzt wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Das geplante Sommer-Billigticket für Busse und Bahnen in der ganzen Republik hat nun endgültig grünes Licht bekommen. Schon ab kommendem Montag wird das Ticket im Südwesten zu haben sein.

Baden-Württemberg - Als die Bundesregierung am 24. März das Projekt „9 für 90“ ankündigt, ist die Überraschung groß: Drei Monate lang sollen Bürger für monatlich läppische 9 Euro den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen dürfen. Dieses „9-Euro-Ticket“, wie es landläufig heißt, gilt dann aber nicht nur in Baden-Württemberg, sondern bundesweit.

Angebot9 für 90
Zeitraum1. Juni bis 31. August
Preis9 Euro
GültigkeitÖffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

9-Euro-Ticket in BW: Bundesrat gibt grünes Licht

Und jetzt ist es so weit. Schon am Donnerstag (19. Mai) stimmt der Bundestag dem Gesetzesentwurf zu, am Freitag (20. Mai) zieht der Bundesrat nun nach. Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) spricht anschließend von einer Chance für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und klimafreundliche Mobilität.

Das 9-Euro-Ticket kommt vom 1. Juni bis zum 31. August – und Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets ist schon Montag (23. Mai). HEIDELBERG24 fasst alle wichtigen Infos zusammen, die man zu dem Angebot jetzt kennen muss:

9-Euro-Ticket: Sorge vor überfüllten Zügen

Das Vorhaben ist Teil eines Entlastungspakets der Koalition aus SPD, Grünen und FDP. Gleichzeitig soll das „Schnupperangebot“ insbesondere Pendler auf den Geschmack bringen, das Auto dauerhaft stehenzulassen. Was begrüßenswert klingt, stellt Deutsche Bahn und regionale Verkehrsbetriebe – man kann sich das fast denken – vor nicht ganz unerhebliche Herausforderungen. Manche sehen das 9-Euro-Ticket gar als „ökologisch falschen Anreiz“.

Die durchaus verlockende Aussicht, 90 Tage lang für wenig Geld deutschlandweit zu reisen, ist das eine. Obwohl eine neueste Umfrage zeigt, dass gut ein Drittel der Deutschen das 9-Euro-Ticket überhaupt nicht nutzen möchte, Spottpreis hin oder her. Im Vorfeld hatte es Bedenken bezüglich der Finanzierung gegeben. Aber nicht nur das: Bahn-Mitarbeiter warnen im Zusammenhang mit dem 9-Euro-Ticket vor überfüllten Zügen und Personalengpässen. (mko/dpa)

Auch interessant

Kommentare