Robin Eichelsheimer

Robin Eichelsheimer

Robin Eichelsheimer hat nach seinem Filmstudium in Köln als Drehbuchautor und Filmkritiker in Berlin und München gearbeitet – am lautesten schlägt sein Herz jedoch für seine Heimatstadt Mannheim, der er sogar ein Kinderbuch widmete.

Als Redakteur der ersten Stunde hat der passionierte Weltenbummler und Fotograf geholfen, HEADLINE24 aus der Taufe zu heben, schreibt seit 2014 für HEIDELBERG24, MANNHEIM24 und LUDWIGSHAFEN24. Dabei hat er sich mit Regie-Rüpel Uwe Boll angelegt, mit Fußball-Legende Horst Eckel den WM-Titel in Brasilien prognostiziert und vor ausverkauftem Haus als Clown auf der Bühne des WinterVarietés gestanden. Seit 2015 leitet Robin Eichelsheimer zudem als Chef vom Dienst den täglichen News-Wahnsinn bei den drei Reichweitenportalen.

Wenn der Adler Mannheim-Fan nicht gerade damit beschäftigt ist, am Wasserturm Meisterschaften zu feiern oder über die Auswanderung nach Island zu sinnieren, verschlingt er am liebsten die Filme von Darren Aronofsky, die Bücher von José Saramago, die Musik von Florence and the Machine und die Podcasts „Mordlust“ und „Got Nexxt“. Sein größtes Abenteuer bleiben trotz Sprung aus einem Flugzeug und Tauchgang mit Weißen Haien seine beiden Töchter.

Zuletzt verfasste Artikel:

Brühl: Geldautomaten brachial gesprengt – Mutmaßlicher Täter (22) in U-Haft

Brühl: Geldautomaten brachial gesprengt – Mutmaßlicher Täter (22) in U-Haft

Brühl - Im Frühjahr 2021 sprengen mehrere Täter einen Geldautomaten in der Mannheimer Straße – der Sachschaden ist enorm. Nun hat eine internationale Fahndung zu einem ersten Erfolg geführt.
Brühl: Geldautomaten brachial gesprengt – Mutmaßlicher Täter (22) in U-Haft
Jan Hahn (†47): Hier verbrachte er seine letzten Stunden

Jan Hahn (†47): Hier verbrachte er seine letzten Stunden

Völlig überraschend ist der beliebte RTL-Moderator Jan Hahn mit gerade einmal 47 Jahren an Krebs gestorben. Nun wurde bekannt, wie er seine letzten Stunden verbracht hat.
Jan Hahn (†47): Hier verbrachte er seine letzten Stunden