Kurioser Parkunfall

Smart kuschelt mit grünem Pudel im Vorgarten

+
Irgendwie sieht es niedlich aus, wie das Auto mit dem Pudel-Busch kuschelt.

Eigentlich sieht es ganz niedlich aus, wie ein Smart sich an einen Buchsbaum in Form eines Pudels schmiegt. Für den Gartenbesitzer war dieser Anblick wohl eher ein Schock und ein Fall für die Polizei. 

Am Dienstagabend meldete ein Anwohner über den Polizeinotruf ein seltsam geparktes Auto in seinem Garten in Bochum. 

Vor Ort waren die Polizeibeamten dann selbst von der Situation überrascht, wie im Pressebericht zu lesen ist: Ein silberner Smart stand dort einem "Pudel" direkt gegenüber.

Der Grund: Auf einer abschüssigen Straße hatte sich der kleine Wagen aus bisher ungeklärter Ursache selbständig in Bewegung gesetzt. Der Smart rollte dann über den Gehweg in einen Vorgarten. Erst der "grünen Pudel" stoppte die Geisterfahrt. Natürlich handelte es sich bei dem Hund um kein echtes Tier, sondern um einen pudelförmig geschnittenen Buchsbaum.

Trotz aller Aufregung hatten Baum und Auto, laut Polizei, Glück im Unglück - es entstand nämlich keinerlei Sachschaden.

Beim Parken kommt es immer wieder zu unglaublichen Unfällen. Trotz angezogener Handbremse ist zum Beispiel ein Transporter im Yachthafen abgesoffen.

Diese Park-Unfälle sind absolut verrückt

ml

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Tödlicher Unfall in Waldstraße! Frau (†79) von Straßenbahn erfasst 

Brandstiftung in Neckarau: ‚Feuerteufel‘ schlägt wieder zu!

Brandstiftung in Neckarau: ‚Feuerteufel‘ schlägt wieder zu!

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe

Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe

Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen

Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen

Kommentare