1. Ludwigshafen24
  2. Auto & Service

Polizei kassiert lauten Porsche ein – Facebook feiert Aktion

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Polizei lässt einen Porsche Panamera abschleppen
Und ab dafür: Die Polizei lässt den lauten Porsche Panamera abschleppen. © Polizei NRW Gelsenkirchen/Facebook

Ein deutlich zu lauter Porsche Panamera ging der Polizei im Ruhrgebiet ins Netz. Nun ist er weg – und die Facebook-User freuen sich.

Ohren auf im Straßenverkehr: Auch die Polizei hört immer mal wieder hin, wenn Sportwagen durch die Straßen röhren. So fiel Beamten in Gelsenkirchen ein Porsche Panamera mit „lauten Geräuschen“ auf: „Bei der anschließenden Kontrolle konnte eine Lautstärke von 104 Dezibel gemessen werden, statt der erlaubten und eingetragenen 72 Dezibel“, meldeten die Ordnungshüter. Auch die Beleuchtung des Porsche erwies sich als nicht regelkonform, denn die beiden Rückleuchten waren mit schwarzer Folie beklebt, wie 24auto.de berichtet.

Da half dann nur eines: Ein Abschleppwagen, der den Porsche zu einer Verwahrstelle transportierte, wo er ihn demnächst ein vereidigter Sachverständiger begutachten wird. Den Fahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, eine sofort verhängte Kaution beglich er vor Ort. Auf Facebook feierten viele User die Polizei-Aktion: „Und wieder ein Fußgänger mehr..... richtig so!““, postete einer, „Daaaanke Polizei“ ein anderer.

Auch interessant

Kommentare