Paris 2014

Kleiner Kracher mit 192 PS  - VW Polo GTI

+
Was der Große kann, kann Polo auch: Der VW Polo GTI prescht mit 192 PS über den Asphalt.

Rote Insignien, drei Buchstaben und rund 200 PS - Volkswagen stellt seinen kleinen GTI vor: den neuen VW Polo GTI. Hier gibt es die ersten Infos und Fotos. 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch es ist bestimmt nicht die Zeit Trübsal zu blasen. Jetzt drehen einige noch einmal richtig auf. Wie Volkswagen beispielsweise. Pünktlich zum Autosalon in Paris (Oktober 2014) stellen die Wolfsburger ihren neuen Polo GTI vor.

Traditionell bringen die drei Buchstaben GTI die Herzen zum Rasen. Beim neuen VW Polo GTI erhöht sich der Herzschlag im Vergleich zu seinem Vorgänger um statte 12 PS auf 192 PS. Damit fegt der Kleine unter den GTI's laut VW mit bis bis zu 236 Stundenkilometern über die Autobahn, wenn man ihn wohl lässt. In 6,7 Sekunden beschleunigt der Polo GTI von null auf 100 Stundenkilometer. 

Die vierte sportliche Polo Generation ist mit siebenstufigem Doppelkupplungsgetriebe (7-Gang-DSG-Automatik) oder auch mit einer 6-Gang-Handschaltung zu haben.

Was in ihm steckt, zeigt der neue VW Polo GTI natürlich auch: An Front- und Heckschürze, Seitenschwellen, Spoilern an der Dachkante und roten GTI-Insignien ist das neue Modell zu erkennen.  LED-Scheinwerfer sind auf Wunsch, allerdings nur gegen Aufpreis zu haben. Innen gibt sich der Kleinwagen dezent, aber gwohnt klassisch mit den typischen Karo-Polsterbezügen auf den Sitzen.

Der Polo GTI feiert Premiere auf dem Autosalon in Paris. Preise sind noch nicht bekannt. Doch sein Vorgänger stand zum Start ab 22.500 Euro in der Liste (2010).

Der neue VW Polo GTI

Der neue VW Polo GTI mit 192 PS

ml

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare