Streikte bei der ARD das Mikrofon?

Live-Panne! Tagesschau-Sendung abgebrochen

Hamburg - Pünktlich um 7.30 Uhr ging Susanne Daubner mit der "Tagesschau" auf Sendung. Als die Sprecherin die Sendung mit der Griechenland-Krise begann, fehlte nur eines.

Im Rahmen des ARD-"Morgenmagazins" fand die "Tagesschau" um 7.30 Uhr statt. Sprecherin Susanne Daubner eröffnete die Sendung mit den neuesten Entwicklungen zum Griechenland-Konflikt. Nur eines fehlte dabei - der Ton. Für rund 20 Sekunden las die Sprecherin - zumindest sichtbar - die ersten Nachrichten vor, bis sie das technische Problem bemerkte: Ihr Mikrofon funktionierte nicht. 

Laut Bild-Zeitung holte die 53-Jährige ihren Mikrofonsender hervor und versuchte die Panne selbst zu beheben. Ohne Erfolg. Daraufhin brach die ARD die Sendung ab und schaltete zurück zum "Morgenmagazin". Da auch ein zweiter Versuch scheiterte, wurde der Wetterbericht vorgezogen. 

Auf einmal war die Stimme von "Morgenmagazin"-Moderatorin Anna Planken zu hören: "Warum hören wir sie nicht?" Das fragte sich nicht nur Planken sondern auch die Zuschauer. Die ARD hat sich jedoch noch nicht zu der Ursache des technischen Problems geäußert.

deu

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern
Video

Dschungelcamp 2017: Das sagt Gina-Lisas Freund

Dschungelcamp 2017: Das sagt Gina-Lisas Freund
Video

Das kosten die Schönheits-OPs der Dschungel-Stars

Das kosten die Schönheits-OPs der Dschungel-Stars

Kommentare