+
Wegen Steinewerfern gab es in der Vergangenheit sogar schon tödliche Unfälle (Symbolbild).

Lebensgefährliche Dummheit

Von Brücke über A6! Mädchen werfen Steine auf Autobahn

  • schließen

Das hätte ganz böse ins Auge gehen können! Zwei Schülerinnen (13 und 14) warfen aus Langeweile Steine von einer Brücke auf die A6, beschädigten das Auto einer 37-Jährigen.

Alles andere als ein Kinderstreich ist das, was zwei Mädchen jetzt auf einer Autobahnbrücke in der Nähe des pfälzischen Frankenthal veranstalteten!

Die 13 und 14 Jahre alten Schülerinnen warfen bei Gerolsheim Steine auf die A6, trafen die Windschutzscheibe einer 37-jährigen Autofahrerin.

Die Scheibe zersplitterte, wurde stark beschädigt. Die Fahrerin kam laut Polizei mit einem Riesen-Schrecken davon, blieb zum Glück unverletzt.

Die dumme Ausrede der Gören: Sie hatten mit den walnussgroßen Steinen die Planen von Lastwagen treffen wollen.

Die Polizei konnte die Steinwerferinnen schnappen, den Eltern übergeben. Und die haben hoffentlich die richtigen Worte für ihre Zöglinge gefunden...

pek 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Kommentare