+
Symbolfoto

Polizei informierte via Twitter

Wegen Rucksack: Hauptbahnhof Worms kurzzeitig evakuiert

Worms - Am Hauptbahnhof Worms sorgt ein herrenloser Rucksack in einem Zug am Mittwochnachmittag für Aufruhr. Die Bundespolizei räumt das Gebäude, gibt kurz darauf aber Entwarnung.

+++ UPDATE 16:45 Uhr +++

In einer Pressemitteilung teilt die zuständige Bundespolizei mit, dass in dem verdächtigen Rucksack lediglich persönliche Gegenstände gefunden wurden. Der Zug, in dem das herrenlose Gepäckstück entdeckt wurde, sei auf ein Abstellgleis in sicherer Entfernung gefahren worden. Ein angeforderter Spürhund gab dann gegen 16:15 Uhr Entwarnung. Die Sperrung des Bahnhofs dauerte demnach nur rund 15 Minuten bis kurz nach 15 Uhr.

+++ UPDATE, 15:15 Uhr +++

Rund eine halbe Stunde nach der Räumung gibt die Bundespolizei Koblenz via Twitter Entwarnung. Der Zugang zum Bahnhof sei wieder frei, der Zugverkehr sei nicht beeinträchtigt worden.

Hintergrund

Am Mittwochmittag wird am Hauptbahnhof Worms ein herrenloses Gepäckstück in einem Zug gefunden. Der Bahnhofsbereich wird daraufhin gegen 14:45 Uhr vorsorglich geräumt und abgesperrt. Die Wormser Polizei twittert unmittelbar danach:

Zusätzlich geht über die App „Katwarn“ eine Warnung wegen einer „unklaren Gefahrenlage“ für die Wormser Bürger raus.

rob/sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

„Himmelskugel“ zerfällt immer mehr

„Himmelskugel“ zerfällt immer mehr

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Kommentare