+
Einer der Polizisten wird bei der Kontrolle verletzt (Symbolfoto).

Polizist gebissen

Wildpinkler und Handyfilmer wehren sich gegen Kontrolle

Speyer - Eigentlich wollen die Polizisten nur einen Wildpinkler kontrollieren – doch das gestaltet sich deutlich schwieriger als gedacht...

Es ist Dienstagnachmittag, 14:15 Uhr, helllichter Tag. In der Nähe einer Tankstelle in der Bahnhofstraße fällt den Polizisten ein Mann auf, der ungeniert vom Bürgersteig aus in ein Gebüsch uriniert

Die Beamten wollen den Mann kontrollieren. Das sieht dieser jedoch gar nicht ein und will keine Angeben zu seiner Person machen. Auf den Mund gefallen ist er jedoch nicht: Er beleidigt die Einsatzkräfte aufs Übelste. Die Polizisten wollen den Mann auf die Wache bringen, doch er leistet erheblichen Widerstand – bis er endlich in dem Wagen sitzt. 

Kaum haben die Polizisten den Mann in das Einsatzauto gebracht, gesellt sich ein 44-jähriger Mann hinzu, der den Vorgang so spannend findet, dass er ihn mit seinem Handy filmen will. Dabei stört er die polizeilichen Maßnahmen so enorm, dass ihm schließlich ein Platzverweis erteilt wird. 

Zunächst zeigt sich der Mann einsichtig und befolgt die Anweisung der Polizisten. Dann trifft jedoch eine weitere Streife der Polizei ein – die Beamten wollen nun auch den 44-Jährigen kontrollieren. Auch er möchte sich das jedoch nicht gefallen lassen. Der Mann wird aggressiv, leistet ebenfalls erheblichen Widerstand und beißt einem der Polizisten schließlich sogar in die Hand

Beide Männer werden zur Dienststelle gebracht. Hier können schließlich ihre Personalien festgestellt werden, dann dürfen sie das Präsidium auch schon wieder verlassen. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Kommentare