+
Die verirrte Ringelnatter jagt dem 54-Jährigen keine Angst ein.

Ach du Schreck!

Mutiger Sinsheimer fängt verirrte Schlange ein

  • schließen

Sinsheim – Der 54-jährige Mann muss einen ganz schönen Schreck bekommen haben, als er am Mittwochnachmittag seine Wohnung betreten hat...

Als er diese betritt, schaut er nämlich in die Augen einer Ringelnatter.

Diese war über eine Garage in die Wohnung gekrochen. Doch der Mann fackelt nicht lang und fängt die Schlange ein

Dann ruft er die Polizei. Die setzt das harmlose Tier nach Rücksprache mit einem Reptilienexperten in einem nahegelegenen Bach aus.

Doch wie verhält man sich eigentlich richtig, wenn man auf eine Schlange trifft?

Ein Experte rät:

1. Ruhe bewahren und keine hektischen Bewegungen machen. In den meisten Fällen sehen die Tiere gefährlicher aus als sie sind.

2. Polizei oder Feuerwehr verständigen. Denn auf jedem Polizeirevier sind Reptilienexperten bekannt, die im Bedarfsfall kontaktiert werden können.

3. Foto machen. Normalerweise ist das nicht die Devise. Doch in diesem Fall kann man dieses schnell an die Polizei weiterleiten, die dann mit Hilfe des Experten sagen kann, ob es sich um ein gefährliches Tier handelt. 

4. Erst einmal n icht einfangen. Solange man nicht weiß, um was für ein Tier es sich handelt, sollte man nicht versuchen, es einzufangen. Generell sind die bei uns vorkommenden Schlangen zwar nicht gefährlich, aber vorsichtig sollte man trotzdem sein. 

5. Nach O.K. des Experten die Schlange einfangen: Dazu kann man einen Leinenbeutel oder einen Kopfkissenbezug nehmen.

Dann kann die verirrte Schlange wieder unbeschadet in der Natur ausgesetzt werden.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Kommentare