155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
1 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
2 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
3 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
4 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
5 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
6 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
7 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.
155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860 Schwetzingen
8 von 33
Feucht-fröhliche Stimmung in Schwetzingen bei der 155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860.

155. Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz 1860

Wo sich Männer finden...

  • schließen
  • Christian Roth
    schließen

Schwetzingen - Am Wochenende fand zum bereits 155. Mal die traditionelle Herrenbierprobe des Männergesangverein Liederkranz statt. Und wie immer gilt: Wer am Sonntag keine Kopfschmerzen hat, war nicht dabei.

Es ist schon große Verantwortung, der sich die Männer aus Schwetzingen und Umgebung einmal im Jahr stellen. Immerhin wird Bier verkostet, das macht man nicht einfach so nebenher. In Schwetzingen am vergangenen Samstag immerhin schon zum 155. Mal, was die traditionelle Herrenbierprobe des MGV Liederkranz zur ältesten Herrenveranstaltung der Kurpfalz macht. Völlig klar, dass man da nicht im Schlabberpulli und mit ausgetretenen Schuhen hingeht. Nein – Mann macht sich schick und trägt Anzug und Krawatte.

„Wahnsinnig viel hat sich geändert in dieser Zeit“, blickte MGV-Präsident Gerhard Rieger bei seiner Begrüßung auf die Vergangenheit zurück, aber: „Eins ist gleich geblieben: unser Fest ist nach wie vor beliebt und gefragt und hat seinen berechtigten Platz im Gesellschaftsprogramm in unserer Stadt!“

Getestet wurde der „Welde-Naturstoff“ und ein Blick in die Männerrunde beim ersten „Prosit der Gemütlichkeit“ verriet: Ja, es schmeckt. 

Aber es schmeckt nicht nur, es ölt auch die Stimme, denn zur Tradition der Herrenbierprobe gehört das gemeinsame Singen: gleich zur Eröffnung „Freiheit die ich meine“, etwas später „Ein Heller und ein Batzen“ und – natürlich im Stehen mit der Hand auf der Brust – das Badnerlied.

Unterhaltung zwischendurch gab es auf der Bühne. Den Anfang machen die „Schwetzingen Girls“, die Junioren-Garde der SCG mit ihrer Tanzeinlage. Richtig Stimmung machte „Tess“, die stimmgewaltige Sängerin mit ihrer Mischung von Tina Turner und van Halen. Bei ihrer Performance hielt es niemand mehr auf den Stühlen. Einige tanzten nach Aufforderung von Tess sogar auf die Bühne, was es in den letzten 155 Jahren wohl nur selten gab: knapp 30 Männer auf der Bühne, alle tanzen, klatschen und singen und haben sichtlich Spaß.

Natürlich ließ es sich Tess nicht nehmen zu den Herren nach unten zu kommen um mit Ihnen zu tanzen. Sehr zur Freude der „Promis“, denn es dauerte nicht lange, da stand sie mit OB Dr. René Pöltl, dem Landtagsabgeordneten Manfred Kern und Dr. Spielmann auf dem Tisch, bejubelt von der tanzenden Menge.

Und wieder einmal mehr zeigte sich, dass Blasmusik und Bier einfach hervorragend zusammen passen. Der Musikverein 1929 Ketsch, kurz „die 29er“ liefern schon seit vielen Jahren die Musik zur Herrenbierprobe und rocken dabei so richtig die Halle. Mit „Let me Entertain you“ hat die Kapelle eine Ansage gemacht, und diese hat sie auch gehalten. So mancher der Herren dürfte am Sonntag eine etwas kratzige Stimme gehabt haben. Denn bei Nummern wie „Tage wie diese“ oder „Westerland“ oder der Ketscher Hymne „Toter Fisch“ da singt man einfach mit.

chr/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Kommentare