+
American Staffordshire Terrier verletzt Dackel und Dackel-Besitzerin (Symbolfoto).

Fahrlässige Körperverletzung

American Staffordshire Terrier verbeißt sich in Dackel

Schwetzingen - Eine Hundebesitzerin geht am Mittwochmorgen mit ihrem Rauhaardackel in der Grenzhöfer Straße unterwegs. Auf einer nahen Wiese lässt sie den Hund von der Leine.

Gegen 7:30 Uhr läuft der Rauhaardackel zu einer etwas entfernt stehenden anderen Frau und ihrem angeleinten Hund.

Bei dem angeleinten Hund handelt es sich wahrscheinlich um einen „American Staffordshire Terrier“.

Dieser verbeißt sich sofort im Halsbereich des Dackels. Als die Dackel-Besitzerin versucht, die Hunde zu trennen, beißt der „American Staffordshire“ die Frau mehrfach in die Hand. 

Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet, kommt mit einem Eimer Wasser hinzu und kippt ihn über die beiden Hunde. Dadurch lässt der „American Staffordshire“ vom Rauhaardackel ab. 

Der Dackel wird mit schweren Verletzungen zu einem Tierarzt gebracht. Sein Frauchen lässt ihre Bissverletzungen an der Hand in einem Krankenhaus behandeln. Sie erstattet Anzeige bei der Polizei.

Die Hundebesitzerin des „American Stafford“ wird wie folgt beschrieben

  • 35-40 Jahre alt
  • etwa 1,70 meter groß
  • bekleidet mit einer hellen Kapuzenjacke
  • osteuropäisches Aussehen, sprach gebrochen Deutsch

    Ihr Hund wird wie folgt beschrieben: 
    • „American Staffordshire Terrier“ 
    • Schulterhöhe von ca. 45 cm
    • hellbraunes Fell, weiße Schnauze und dunkler Augenpartie.

Das Polizeirevier Schwetzingen bittet weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu der Hundebesitzerin des „American Staffordshire“ machen können, sich unter Telefonnummer 06202/288-0 zu melden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Kommentare