+
Wieder haben es ‚Automarder‘ auf Lenkräder und Navis abgesehen.

Aufbruchserie: Automarder schlagen in Nußloch zu

Nußloch - Die Serie von Autoaufbrüchen in der Region nimmt einfach kein Ende: In der Nacht von Montag auf Dienstag machen sich die ‚Automarder‘ an Navis und Lenkrädern zu Schaffen. 

Die Täter schlagen bei fünf BMW und einem Mercedes die Scheiben ein oder bringen sie zum Bersten. 

Nachdem sie die Wagen geöffnet haben, bauen sie die Navigationsgeräte und Lenkräder aus. Laut Polizei gehen die Täter dabei „fachmännisch“ vor. Die Wagen waren im Etzwiesenweg, in der Theodor-Heuss-Straße, Barlachstraße, Schleifpfad, Albert-Schweitzer-Ring und Rheinblick geparkt. 

Der Diebstahlschaden wird auf über 30. 000 Euro geschätzt.

-----

Zeugen, die im fraglichen Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06222/57090 beim Polizeirevier Wiesloch oder unter der Telefonnummer 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei in Heidelberg zu melden.

In den vergangenen Wochen werden vermehrt Autos aufgebrochen, um Lenkräder und Navis auszubauen. Inzwischen sind rund 100 Fälle bekannt

Weitere Artikel zum Thema:

>>> Neue BMW-Diebstahlserie in der Region?

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Kommentare