+

Messerattacke auf Eltern

Familiendrama in Neulußheim: Sohn (18) in JVA!

Neulußheim - Der tatverdächtige 18-Jährige, der versucht haben soll, seine Eltern zu erstechen, ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden.

Die Hintergründe der schrecklichen Bluttat von Neulußheim bleiben weiter unklar, die schwerverletzten Eltern des tatverdächtigen 18-Jährigen sind laut Polizei noch nicht vernehmungsfähig.

Fotos: Familiendrama: Vater, Mutter und Sohn schwer verletzt

Der Sohn der beiden 45-Jährigen soll gegen 6:30 Uhr am Samstagmorgen versucht haben, seine Mutter und seinen Vater mit einem Messer zu töten - letzterer schwebt nach der Attacke in Lebensgefahr (WIR BERICHTETEN). Anschließend soll der 18-Jährige versucht haben, sich mit der Tatwaffe das Leben zu nehmen, wobei er schwere Verletzungen davonträgt. Am Samstag erlässt die Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl gegen den jungen Mann.

Mittlerweile wurde der Tatverdächtige aus dem Krankenhaus entlassen und in ein eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

dpa/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Kommentare