+
Symbolbild 

Auf dem Heimweg von Wurstmarkt

Junger Mann (20) in Zug verprügelt

Mutterstadt/Maxdorf - Ein junger Mann (20) und sein Freund (19) geraten im Zug mit vier Unbekannten in Streit. Auf dem Bahnsteig eskaliert die Situation

Bei Geschichten wie diesen drängt sich einem unweigerlich die Frage auf, inwieweitAlkoholeinfluss eine Rolle gespielt haben mag. Die Gewaltbereitschaft von vier jungen Männern gegen einen 20-Jährigen ist nur schwer zu erklären. 

Dieser ist gestern Abend gemeinsam mit einem Freund im Zug auf dem Heimweg von einem netten Abend auf dem gerade eröffneten Dürkheimer Wurstmarkt

Aus unbekanntem Grund geraten die beiden auf dem Heimweg nach Maxdorf im Zug mit einer vierköpfigen Personengruppe in Streit. 

Der 20-Jährige wird von den vier offenbar gewaltbereiten Personen daraufhin mehrfach geohrfeigt und sogar getreten. Alle Beteiligten steigen in Maxdorf aus dem Zug aus. 

Die heftige Auseinandersetzung verlagert sich auf den Bahnsteig. Der  malträtierte junge Mann erleidet mehrere Schürfwunden an Armen und Händen. Schließlich gelingt den beiden jungen Männern die Flucht. Die vier Unbekannten steigen daraufhin in einen Zug und verschwinden in unbekannte Richtung.

Sehr schade, dass schöne Abende so ein Ende nehmen. 

pol/kh

  

Quelle: Mannheim24

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Kommentare