+
Vergeblicher Rettungsversuch am Freitagabend in Mosbach (Symbolfoto).

In Mosbach

Dramatischer Rettungsversuch: Baby ertrinkt in Neckar!

Mosbach – Schreckliches Unglück am Freitagabend: Eine Mutter lässt ihr zehn Monate altes Kind in den Neckar fallen und versucht es vergeblich aus dem Wasser zu ziehen. Die furchtbare Geschichte:

Die junge Mutter (21) ist gegen 18:25 Uhr mit ihrem Baby in der Hafenstraße unterhalb einer Brücke am Neckarufer unterwegs. Sie hält das Kleine auf dem Arm, telefoniert mit ihrem Handy. Laut Polizei fällt ihr das Baby dabei in den Fluss.

Die 21-Jährige kann nicht schwimmen, stürzt sich aber sofort ins Wasser, um ihr Kind zu retten. Auch sie kämpft ums Überleben, geht mehrmals selbst kurzzeitig unter.

Zwei Männer holen die unter Schock stehende Mutter schließlich aus dem Wasser. Kurz darauf entdecken die Männer auch ihr Kind: etwa zehn Meter vom Ufer entfernt treibt es leblos auf der Wasseroberfläche. 

Einer der Ersthelfer birgt es aus dem Neckar, die mittlerweile eingetroffenen Rettungskräfte versuchen es vergeblich wiederzubeleben. Die 21-jährige Mutter musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

>>>Baby ertrinkt im Neckar – Polizei will Mutter befragen

>>>Ermittlungen im Fall des ertrunkenen Babys abgeschlossen

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Kommentare