+
Symbolbild

Absolutes Rauchverbot im Wald!

Vorsicht Waldbrand! Die Hitze wird zum Problem 

Metropolregion - Durch die derzeitige Wetterlage steigt die Waldbrandgefahr rasant an. Das Kreisforstamt des Rhein-Neckar-Kreises bittet die Waldbesucherinnen und Waldbesucher, folgende Regeln zu beachten:

Eigentlich ist es logisch, wird aber alle Jahre wieder gerne von Waldspaziergängern vergessen: Wenn es sehr heiß und trocken ist, sind unsere Wälder bei unachtsamen Verhalten ihrer Besucher in Gefahr. 

Kippe aus - Rauchverbot im Wald!

Es ist nur wenig verwunderlich, dass vom 1. März bis 31. Oktober im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot gilt. Gerade jetzt ist es wichtig, sich daran zu halten! 

Darauf sollten ‚Waldläufer‘ jetzt bitte achten: 

  • Feuer machen ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Bei örtlich besonders hoher Brandgefahr kann das Feuer machen von den Forstämtern auch an den offiziellen Feuerstellen verboten werden. 
  • Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten. 
  • Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein. 
  • Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden.

Waldbrandgefahr besteht laut der Forstbehörden vor allem inlichtdurchlässigen Kiefernwäldern, insbesondere in der nördlichen Rheinebene zwischen Rastatt und Mannheim. Über die Hälfte der Waldbrände entstehen durch Fahrlässigkeit und wären vermeidbar.

Waldbrand schnell melden

Wenn es doch zu einem Brand kommt, ist es wichtig, diesen so schnell wie möglich und mit genauer Ortsangabe zu melden. Die Waldstruktur in Baden-Württemberg mit Mischwäldern, Laubwäldern und überwiegend Böden mit hoher Wasserspeicherfähigkeit verhindert in der Regel ein großflächiges Ausufern der Brände. Zudem gewährleistet die gute Erschließung der Waldflächen einen schnellen Zugang für die Feuerwehren.

Quelle: Mannheim24

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Kommentare