+
Eine 48-jährige Frau stürzt am Sonntagmittag in eine Baugrube. (Symbolfoto)

48-Jährige gestürzt

Hilferufe aus Baugrube

Maxdorf - Mehrere Bewohner der Ziegelstraße werden am Sonntagmittag auf die Hilferufe aus einer Baugrube aufmerksam. Als sie vor Ort nachschauen, entdecken sie ein bekanntes Gesicht...

Dass gute Nachbarn Gold wert sein können, beweist sich am Sonntagmittag in der Ziegelstraße in Maxdorf.

Dort stürzt gegen 14 Uhr eine 48-jährige Bewohnerin in eine entlang ihrer eigenen Hauswand ausgehobenen Baugrube rund 1,80 Meter in die Tiefe.

Verletzt bleibt die Frau am Boden liegen, kann sich nicht mehr aufrichten, geschweige denn befreien – also schreit sie lauthals um Hilfe.

Mehrere Nachbarn werden auf die Hilferufe aufmerksam und verständigen umgehend die Polizei.

Daraufhin kommen vier Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie eine Funkstreifenbesatzung in die Ziegelstraße gefahren. Mit vereinten Kräften gelingt es schließlich, die 48-Jährige aus der Grube zu retten.

Die Frau wird daraufhin mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

„Himmelskugel“ zerfällt immer mehr

„Himmelskugel“ zerfällt immer mehr

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Kommentare