+
Weit ist es nicht mehr bis ans Ziel.

Paulinchens Jakobsweg

Spendengelder übertreffen alle Erwartungen!

  • schließen

Mannheim/Portomarin – Jetzt sind es nur noch knapp 200 Kilometer für Michael Weiner, dann hat er sein Ziel Santiago de Compostela und schließlich Finisterre erreicht. Aktueller Spendenstand: 19.300 Euro!

Michael Weiner bleibt eisern. Obwohl er die Strapazen der letzten Bergetappe deutlich zu spüren bekommen hat, ist er sich sicher die Tour zu packen. Besonders, weil jetzt auch sein Feuerwehrkollege Christian mit dabei ist und ihn ebenfalls in Einsatzkleidung begleitet. Jetzt sind also zwei „Verrückte“ in Spanien unterwegs.

Anfang der Woche informiert er seine Spender und Facebook-Freunde mit einem neuen Blogeintrag: „Unglaublich! Ich habe nun noch 190 Kilometer vor mir, 100 nach Santiago und weitere 90 bis ans Ende der Welt!“ Nachdem er am Sonntag in der Pilgerstadt Santiago de Compostela angekommen sein wird, geht es für ihn noch drei Tage weiter nach Finisterre (dt. „Ende der Welt“) und dann wieder zurück in die Heimat.

Den Stempel malt Michael Weiner eigenhängig in die Pilgerpässe der Spender.

Völlig begeistert postet er auch den aktuellen Spendenstand von 19.300 Euro für Paulinchen e.V., weitaus mehr als er sich hätte träumen lassen. Für alle Pilger, die direkt auf dem Weg spenden, hat er sich deshalb etwas Besonderes überlegt:

„Nun gibt es einen weiteren sehr begehrten Stempel, den es nur noch zirka 2 Wochen lang geben wird - das Logo von Paulinchens Jakobsweg!“ Von Weiner höchstpersönlich gezeichnet, prangt der ‚Stempel‘ nun in Pilgerpässen auf der ganzen Welt.

Nach 440 Kilometern, zur Halbzeit am 12. April, gibt es eine Videonachricht aus León. Mit einem selbstgebauten ‚Selfie-Stick‘ nimmt der einfallsreiche Einsatzmann seine „Fans“ buchstäblich ein Stück mit auf seiner Reise und erklärt noch einmal das Projekt.

>>> Hier gehts zum Video

Schon „wie ein bunter Hund“ fühlt sich der 30-Jährige unter den Pilgern. Mit seiner Einsatzkleidung fällt er natürlich auf. Am Dienstag gibt er einer spanischen Schulklasse, die auf dem Jakobsweg unterwegs ist, sogar ein Interview. 

MANNHEIM24 wünscht Michael Weiner noch viel Kraft für die letzten Tage und gratuliert zu der überwältigenden Resonanz auf die Spendenaktion.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

The Best of John Williams live in SAP Arena

The Best of John Williams live in SAP Arena

Kommentare