+
Die Unfallstelle auf der A6 an der Anschlussstelle Sandhofen am Montagnachmittag.

Zwei Tote und neun Schwerverletzte

Horror-Unfall auf A6 – die schreckliche Bilanz!

Mannheim-Sandhofen - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A6 kommen zwei Menschen ums Leben. Die Zahl der Schwerverletzten hat sich entgegen erster Informationen verdoppelt.

Nach dem Horror-Unfall am Montagnachmittag war die A6 an der Anschlussstelle Sandhofen (Richtung Ludwigshafen) ein einziges Trümmerfeld - die Autobahn musste bis Mitternacht voll gesperrt werden (WIR BERICHTETEN).

Die traurige Bilanz der Polizei: Zwei Menschen werden getötet, neun schwer verletzt, fünf leicht verletzt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 185.000 Euro.

Lkw kracht in Stau-Ende! Zwei Tote und 14 Verletzte

Nach aktuellem Kenntnisstand übersieht der Fahrer eines mit Metallteilen beladenen Lastwagens ein Stau-Ende und fährt mit hoher Geschwindigkeit auf mehrere Fahrzeuge auf. In der Folge kommt es zu weiteren Kollisionen.

>>> Gleiche Stelle! Wieder tödlicher Unfall auf A6

Durch die Wucht des Aufpralls werden mehrere Autos unter Lkw geschoben oder gegen die Leitplanken gedrückt – insgesamt sind elf Fahrzeuge beteiligt, davon fünf Lkw und sechs Pkw.

>>> Anschlussstelle Sandhofen – Warum immer hier?

Für den Beifahrer des Autos Stau-Ende kommt jede Hilfe zu spät – er stirbt noch an der Unfallstelle. Seine Identität ist nach Polizeiangaben nicht zweifelsfrei geklärt. Ein Autofahrer (51†) aus dem Saarpfalz-Kreis erliegt seinen schweren Verletzungen. Er stand mit seinem Wagen weiter vorne im Stau.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Kommentare