+
Polizei-Einsatz in der Mittelstraße (Symbolfoto).

Vor Kneipe in Mittelstraße

Nach Messer-Attacke: Mann (41) in U-Haft!

Mannheim-Neckarstadt-West – Weil er einen Mann (37) in der Mittelstraße nachts mit einem Messer schwer verletzt haben soll, sitzt ein 41-Jähriger jetzt in U-Haft.

Die brutale Messer-Attacke auf einen 37-Jährigen vor einem Café in der Mittelstraße in der Nacht auf dem 18. Oktober...

Jetzt sitzt ein Mann (41) wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in einer JVA in U-Haft!

Wie Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim mitteilen, wurde der mutmaßliche Messerstecher aufgrund umfangreicher Ermittlungen in der Kneipenszene am Sonntag (23. Oktober) festgenommen und tags darauf der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Mannheim vorgeführt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Dezernats für Kapitaldelikte des Kriminalkommissariats Mannheim zu Motiv und Hintergründen der Tat dauern an.

Rückblick

Am 17. Oktober kommt es gegen Mitternacht vor einem Café zu einem Streit zwischen den beiden Männern, nachdem ein zu diesem Zeitpunkt noch Unbekannter sein späteres Opfer auf die Straße winkt.

Erst fliegen Worte, dann Fäuste! Plötzlich zückt der Ältere ein Messer, sticht auf seinen Kontrahenten ein, verletzt ihn schwer am Oberkörper – zum Glück jedoch nicht lebensgefährlich.

Der betrunkene Geschädigte schleppt sich zurück in das Lokal, wird jedoch von dem Angreifer verfolgt und erneut gestochen. Der Verdächtige macht sich daraufhin aus dem Staub. Der Grund für die Streitigkeiten und der genaue Ablauf sind bislang unklar. 

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Kommentare