+
Henning Wehland über das Jubiläum der Söhne Mannheims (Symbolbild). 

20 Jahre „Söhne“ 

Henning Wehland: Der Adoptivsohn Mannheims im Interview

  • schließen

Mannheim – 20 Jahre Söhne Mannheims – das muss gebührend gefeiert werden. Wir haben mit dem „Sohn“ Henning Wehland über das bevorstehende Jubiläumskonzert, die Quadratestadt und die Liebe zur Musik gesprochen.

Ob als Manager von Pohlmann, Moderator von „Kleine Fans und große Stars“, Coach der Castingshow „The Voice Kids“ oder Mitglied der Erfolgsband „Söhne Mannheims“ – Henning Wehland ist ein Meister des Musikfachs.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Söhne Mannheims hat MANNHEIM24 mit dem gebürtigen Münsteraner geplaudert – über die Musik, die „Söhne“ und die Quadratestadt. 

Seit Deiner Jugend bist Du musikalisch aktiv. Was bedeutet die Musik für Dich?

Musik ist eine Sprache, die von Herzen kommt. Mit ihr können Menschen ausdrücken, was nicht mit Worten zu beschreiben ist. Musik ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Und ich habe das Glück, dass ich seit 25 Jahren von der Musik leben kann. 

In einem Interview hast du offenbart, Oberbürgermeister von Münster werden zu wollen, sobald Du Deinen Lebensmittelpunkt aus Berlin wieder dorthin zurückverlegt hast. Wie kommt ein eingefleischter Münsteraner wie Du dann zu den „Söhnen“ nach Mannheim?

Das Wichtigste ist, dass man sich als Cosmopolit in der Welt auskennt und den Menschen eine Perspektive vermitteln kann. Als „Sohn“ bin ich örtlich nicht gebunden und kann somit die Welt erkunden. Ich freue mich, dass die Söhne mir ein musikalisches Zuhause gegeben haben und wir der Stadt etwas zurückgeben können. 

Seit 2007 bist Du festes Mitglied der Söhne Mannheims. Was macht die Band so besonders?

Die Wenigsten verstehen, was die Söhne wirklich ausmacht. Die Söhne Mannheims sind ein Kollektiv. Und dass ich ein Teil dieser Band sein darf, zeigt, wie offen dieses Kollektiv ist. Es geht nicht um Xavier und es geht nicht um die Söhne Mannheims – es geht vielmehr darum, gemeinsam Musik zu machen. Ich habe in der Band meine Erfüllung und ein musikalisches Zuhause gefunden. 

Viele behaupten, die Söhne stehen für Mannheim wie sonst nur die Quadrate oder der Wasserturm. Was schätzt Du an Mannheim? 

Als Musiker bin ich viel unterwegs. Ich bin in Bonn geboren, habe in Münster gelebt und nun wohne ich in Berlin. Aber das Geile an Mannheim ist: Es ist egal woher du kommst, welchen Stand du hast oder wie viel Geld du hast, die Mannheimer schauen dir immer ins Gesicht – egal wie schlecht es einem geht. Es ist schade, dass die Stadt pittoresk nicht sehr attraktiv ist. Aber Mannheim geht von den Menschen aus. Dort findet man die echtesten Menschen. 

Jetzt werden die „Söhne“ 20 Jahre alt. Was bedeutet dieses Jubiläum für Dich persönlich?

Ehrlich gesagt: Gar nichts. Ein Jubiläum feiert man mit anderen und nicht, um sich selbst feiern zu lassen. Das finde ich eher ein wenig peinlich. Außerdem bin ich nicht von Anfang an ein „Sohn“. Mir geht es im Jubiläumsjahr viel mehr darum, mit den Fans zu feiern. 

Beim Radio Regenbogen Award 2015 standen die „Söhne“ erstmals seit vier Jahren wieder mit Xavier Naidoo auf der Bühne. Auch beim Jubiläumskonzert im Mannheimer Schloss tritt die Band gemeinsam mit Xavier auf. Wird es zukünftig wieder häufiger gemeinsame Auftritte geben?

Wenn ich „ja“ sagen würde, dann würde Xavier dies zum Anlass nehmen, keine weiteren gemeinsamen Auftritte mit den Söhne Mannheims zu planen. Würde ich „nein“ sagen, dann wäre es genau umgekehrt. Am besten sollte man immer mit dem rechnen, von dem am Wenigsten auszugehen ist (lacht).  Aber was schon fest steht ist, das wir alle gemeinsam auf die „Von Anfang an dabei Tour 2015“ (09. – 18.11.15) gehen werden.

Am 10. und 11. Juli finden im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses zwei große Geburtstagsparties statt. Worauf dürfen sich die Fans an diesem Abend freuen? 

Nach 20 Jahren Söhne Mannheims wird es eine besondere Show geben. Neben Musikern der vergangenen Zeit werden auch drei bis vier Gitarristen gleichzeitig auf der Bühne stehen. Das Tolle an diesem Abend ist, dass so viele Musiker – abgesehen von einem James Last Konzert – noch nie gemeinsam auf einer Bühne gestanden haben. 

>>> Söhne Mannheims & Naidoo in TV-Show „Meylensteine“

>>> In TV-Doku: Mega-Star Xavier Naidoo privat wie nie!

>>> Der Hit: Söhne Mannheims singen bei DSDS-Finale!

>>> Back again! Söhne Mannheims rocken Regenbogen Award

>>> Xavier Naidoo: Auftritt mit Söhnen Mannheims

>>> Zum Jubiläum: Söhne feiern mit Xavier Naidoo

lin

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Kommentare