+
Ein großer Bereich in der Mannheimer Innenstadt bleibt die ganze Nacht abgesperrt.

Polizei-Großeinsatz mitten in Mannheim

Messerstiche und Schüsse: Drei Schwerverletzte!

  • schließen

Mannheim-Innenstadt – Ausnahmezustand in der Quadratestadt: Am späten Mittwochabend liefern sich zwei verfeindete Gruppen eine Messerstecherei, es fallen sogar Schüsse am Marktplatz!

Am Mittwochabend, kurz nach 22 Uhr, treffen sich zwei offenbar verfeindete Gruppen vor einem Imbiss in der Mannheimer Innenstadt in den H2/G2 Quadraten. Kurz darauf eskaliert ihr Streit und wird zur blutigen Auseinandersetzung

Drei der Beteiligten werden durch Messerstiche schwer verletzt, sie sind zwischen 22 und 29 Jahre alt. Einer von ihnen muss noch in der Nacht zum Donnerstag im Krankenhaus notoperiert werden – seine Verletzungen sind lebensgefährlich!  

Messerstecherei am Marktplatz: Drei Schwerverletzte!

Auf dem Weg vom Imbiss über den Marktplatz bis in die D1/R1 Quadrate seien auch mehrere Schüsse gefallen. Bei der anschließenden Spurensicherung – auch mit Suchhunden der Polizeihundestaffel – wurden zwei Patronenhülsen sichergestellt. Mittlerweile ist klar: Es handelte sich um scharfe Schusswaffen!

Ein Einschussloch oberhalb eines Modegeschäfts in R1 entdeckt die Spurensicherung erst am Donnerstagmorgen. 

>>> Nach Schießerei! Bei Buchhändler Krause steckt Projektil im Fenster

Dieses Einschussloch sowie das Projektil hat die Polizei erst am Donnerstagmorgen entdeckt

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unbekannt. Eine sofortige Fahndung nach den Beteiligten mit mehreren Streifen verläuft ohne Ergebnis. Die Kriminalpolzei arbeitet jetzt auf Hochtouren an den Ermittlungen.

Auf Nachfrage von MANNHEIM24 bei der Polizei, handelt es sich bei der einen Gruppe um zirka 12 bis 15 Personen. Von ihnen ist nach jetzigem Ermittlungsstand niemand verletzt. Die Schwerverletzten gehören offenbar zu der verfeindeten Gruppe, zu der jedoch noch keine genaueren Informationen bekannt sind.

Der Schuss ging in eine über dem Modegeschäft befindliche Buchhandlung.

Um 10:15 Uhr zieht die Polizei ihre Einsatzkräfte vor Ort ab. Sie war noch mit rund 30 Beamten vor Ort, um nach Spuren zu suchen und Anwohner zu befragen. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat, zu dem oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Mannheim, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Kommentare