+
v.l.n.r Carsten Reich, Betriebsleiter OhJulia Mannheim; Marc Uebelherr, Geschäftsführer OhJulia; Xavier Naidoo; Kai Schäfer, Fotograf; Stefan Semel, Leiter AUFWIND Mannheim.

Gemeinsam gegen Kinderarmut  

Xavier Naidoo und ‚OhJulia‘ starten Charity-Auktion 

Mannheim-Innenstadt – Seit einem Monat ist das Restaurant ‚OhJulia‘ nun in Q6/Q7 angesiedelt. Zeit für Geschäftsführer Marc Uebelherr, etwas an die Stadt zurückzugeben – mit prominenter Unterstützung! 

Ein Projekt dafür war mit der sozialen Einrichtung AUFWIND Mannheim, die sich für benachteiligte Familien und Kinder einsetzt, schnell gefunden. Naheliegend war es da auch gleich, Xavier Naidoo, Impulsgeber der Organisation, für die Idee zu begeistern.„Er hat auch gleich verstanden, dass es dabei uns nicht um uns sondern um die Kinder geht“, erzählt Marc Uebelherr, Geschäftsführer des ‚OhJulia‘.  

Getreu dem Motto des Naidoo-Songtextes „Was wir alleine nicht schaffen – das schaffen wir zusammen“ hat das OhJulia-Team einen weiteren Ausnahmekünstler für das soziale Projekt gewinnen können: Kai Schäfer, Fotograf aus Düsseldorf. Er fotografiert legendäre Alben der Musikgeschichte auf zeitgenössischen Plattenspielern. 

Der Fotograf Kai Schäfer und die Celebrities

Seine berühmte Fotoserie „worldrecords – made in germany“ reicht von The Clash bis Pink Floyd. Die Idee zu den Fotos kam Kai Schäfer vor vielen Jahren in seiner Altbauwohnung. „Da war einfach so viel Platz an den Wänden, und da ich eh ein großer Musikfan und Schallplattennarr bin, hab ich ein Foto einer Platte auf einem Plattenspieler gemacht. Das hat so vielen Leuten gefallen, die das dann auch weiter erzählt haben – so fing alles an.“  

Xavier Naidoo mit dem Fotografen Kai Schäfer.

Bei seiner Arbeit lernt der Fotograf natürlich auch den einen oder anderen Celebrity kennen. Als er bei einem Konzert in Berlin Metallica trifft, um eine Fotografie ihrer Platte signieren zu lassen, ist er so aufgeregt, dass ihm der Acrylstift in der Hand ausläuft. Heute kann er darüber lachen und träumt davon, die Rolling Stones zu treffen. Auch Xavier Naidoo findet er sehr sympathisch. „Super Typ, ich höre seine Musik auch sehr gerne muss ich sagen.“

Xavier Naidoo selbst hat das Bild seines Albums „Zwischenspiel“/„Alles für den Herrn“ schon am Donnerstagmorgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit signiert. „Er hat es nicht so mit der Presse.“, so die Aussage des OhJulia-Teams. 

Q6/Q7: ‚OhJulia‘ will mehr als nur ein Restaurant sein

Die Versteigerung der signierten Fotografie 

Doch um ihn, oder um das OhJulia geht es auch gar nicht – sondern um AUFWIND Mannheim. Die signierte Fotografie hängt ab Donnerstag im Restaurant OhJulia, wird zeitnah auch mit einem QR-Code ausgestattet, mit dem man direkt zu der Versteigerungsseite auf www.unitedcharity.de kommt. Los geht es in wenigen Tagen, der Startpreis soll bei 1.500 Euro liegen. Bei einer Charity-Aktion mit Herbert Grönemeyer und Kai Schäfer hatte eine signierte Fotografie der Platte den Preis von 7.000 Euro erreicht.

Xavier Naidoo beim Signieren der Fotografie.

Hoffen können wir also vielleicht auf einen prominenten Spender – aber Hauptsache es wird viel für die Organisation AUFWIND Mannheim zusammen kommen!

Mehr zum Thema:

>>> Hier geht‘s zu unserer großen Themenseite zum Stadtquartier Q6/Q7

>>> ‚OhJulia‘ – Restaurant UND neuer Nightlife-Hotspot?

>>>Die Söhne on Tour! Xavier, Rolf & Co. an Bord!

kp 

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Kommentare