+
Mehrere Streifenwagen am Dienstagabend in der Jungbuschstraße.

Augenzeugen berichten

Einbrecher-Jagd: Polizeieinsatz im Jungbusch!

Mannheim-Innenstadt – Sechs Streifenwagen schlagen gegen 2 Uhr im Jungbusch auf: Offenbar sind sie auf der Suche nach einem Mann, der im Hinterhof in ein Haus einbrechen wollte.

Ein Zeuge beobachtet laut eigener Aussage gegen 2 Uhr von seinem Balkon aus wie jemand versucht, im Hinterhof der Jungbuschstraße 30 ins Haus einzubrechen. 

Auf diesem Dach soll der Einbrecher gesehen worden sein. 

Binnen kurzer Zeit rückt die Polizei mit sechs Streifen an, sucht sowohl in der Straße, in den angrenzenden Hinterhöfen, als auch am Neckar nach dem Einbrecher. Sie schauen sogar in den großen Mülltonnen nach, ob sich der vermeintliche Einbrecher dort versteckt haben könnte.

Eine Mitarbeiterin der angrenzender Bar gibt an, dass im Hinterhof mehrere Fahrräder und ein Standaschenbecher umgeworfen wurden. 

Ein Sprecher der Polizei Mannheim bestätigt den Einsatz. Sechs Streifenwagen wären dem Hinweis nachgegangen, hätten aber keine Anhaltspunkte für einen Einbruch feststellen können. „Aber besser die Leute rufen uns an, wenn sie etwas Verdächtiges beobachten und wir dann nichts feststellen, als wenn es wirklich etwas passiert und wir nicht informiert werden.“,  so Polizeisprecher Norbert Schätzle auf Anfrage. 

sag/kp

Quelle: Mannheim24

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Kommentare