+
Alte und neue Gesichter im Stadtquartier Q6/Q7.

Eröffnung Ende September

REWE, BUTIQ & Co.! Neue Läden für Konsum-Tempel Q6/Q7

Mannheim-Innenstadt – So langsam können die Umzugswagen anrücken... Über 90 Prozent des schicken Stadtquartiers Q6/Q7 sind bereits vermietet. Welche Läden neu dazugekommen sind:

Das große Opening rückt immer näher...

Am 29. September eröffnet das mit Spannung erwartete Stadtquartier Q6/Q7 mit seinen 80 Stores, Luxus-Hotel (Radisson Blue, 229 Zimmer) und Fitness FirstBlack Label“.

Mit bekannten Marken wie Marc O'Polo, Swatch, Dielmann, Closed, Porsche Design, Seidensticker, & Other Stories, MAC, Cadenzza, GANT, Dielmann, SuperDry, Massimo Dutti, Skechers, WMF, Street One, dm-Markt und Primark.

Und da so viel Shopping hungrig macht, locken auch jede Menge gastronomische Leckerbissen in den Konsum-Tempel: Sushi und Asia Cooking, Eis Fontanella, Die Kuh die lacht, Die KücheOhJulia - Authentic & Italian Food (WIR BERICHTETEN).

Am Montag stellen die Betreiber weitere Marken und Konzeptpartner aus Mannheim und der Metropolregion vor: Denn getreu dem Motto „Von Mannheimern für Mannheimer“ stammt rund ein Drittel von hier.

Bei uns wird es zum Beispiel Obst aus Edingen, Käse aus Hockenheim und Essig aus Pfälzer Gemüse geben – und im 50 Meter langen Weinregal auch Wein aus der Region“, erklärt Kaufmann Thomas Viering seinen REWE (2.000 Quadratmeter). Auch Dry-Aged-Beef, eine Schoko-Bar und viele Bio-Produkte sind im Sortiment.

Konsum-Tempel Q6/Q7 immer konkreter!

Wichtig ist den Betreibern jedoch auch, dass im Stadtquartier neue Konzepte vertreten sind, die es sonst in Mannheim nicht gibt, wie Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der Center & Retail Management, betont: „Schließlich liegt uns die Aufwertung der Innenstadt sehr am Herzen.

So wird der BUTIQ Concept Store aus dem Engelhorn Trendhouse dorthin umziehen, dazu kommen die stylischen Damen-Klamotten von CATWALK JUNKIE und ein inhabergeführter REWE-Markt.

In unserem Store konzentrieren wir uns nicht auf Branchen, verkaufen alles, was schön ist. Unter den 100 Marken auch Regionales wie bunten ‚von Jungfeld‘-Socken aus Mannheim oder ein coboc-E-Bike aus Heidelberg. Die Fläche im Engelhorn ist ohnehin schwierig zu bespielen, das hat uns die Entscheidung für die spannende Location Q6/Q7 erleichtert“, erklärt BUTIQ-Chef Matthias Storch seinen Standortwechsel.

Natürlich darf dort dann auch nicht der weit und breit einzige 3D-Scanner fehlen, der 3D-Drucke von faszinierend lebensechten Miniatur-Figuren ermöglicht (WIR BERICHTETEN).

Es wird unser erstes Ladengeschäft, aber kein reiner Catwalk Junkie-Store. Damit sind wir mit den Sweatshirts und T-Shirts und der restlichen Damen-Bekleidung direkt am Kunden, versprechen uns dadurch einen viel schnelleren Informationsfluss“, war Jörg Korfhage, Mitbegründer des Mode-Großhändlers „Colorful Trade“ aus Laudenbach, bereits beim ersten Gespräch mit den Q6/Q7-Machern überzeugt.

Doch damit nicht genug: „Im ersten Stock wird es eine große Sportsbar mit Shop für Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen und 1899 Hoffenheim geben. Dort können die Männer entspannt Fußball schauen, während ihre Frauen Shoppen gehen...“, so Achim Ihrig von der Diringer & Scheidel Geschäftsführung. „Wir wollen uns bewusst von anderen Malls absetzen, sind nach allen Seiten hin offen.

Die Sportsbar wird allerdings erst sechs bis acht Wochen nach der Mall eröffnen.

Beeindruckende Zahlen: Von den insgesamt 155.000 Quadratmetern in Q6/Q7 und „Kleiner Fressgasse“ stehen 27.000 Quadratmetern für Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung. In die dreigeschossige Tiefgarage kommen 1.376 Stellplätze. 

Läden, Restaurants, Hotel, Arztpraxen und Fitness-Studio schaffen über 1.000 Arbeitsplätze.

>>> Hier geht's zu unserer Themenseite zum Stadtquartier Q6/Q7

pek

Quelle: Mannheim24

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare