+
Symbolbild

Rauchentwicklung in Hotel

Kurzzeitige Evakuierung auf der Augustaanlage 

Mannheim-Innenstadt - Die Gäste eines Hotels in der Innenstadt sind heute Mittag mit dem Schrecken davon gekommen: 

Rauchentwicklung im Keller eines Hotels in der Augustanalage sorgt am Freitagmittag für kurze Aufregung. Wegen des sich entwickelnden Qualms wird vorsorglich die Räumung des gesamten Gebäudes veranlasst. Etwa 40 Hotelgäste müssen ihre Zimmer und das Hotel kurzfristig verlassen. Schon wenig später kann allerdings Entwarnung gegeben werden. 

Trockner fängt Feuer

Vermutlich durch einen technischen Defekt hatte ein Wäschetrockner zu brennen begonnen. Das Feuer greift auf eine oder zwei andere Maschinen über. Der Feuerwehr gelingt es, die Maschinen schnell zu löschen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Nach ordentlicher Durchlüftung, soweit bei diesen Temperaturen möglich, konnte der Hotelbetrieb ganz normal weitergehen.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Kommentare