+
Einer der größten in der Region: der Weihnachtsmarkt rund um den Mannheimer Wasserturm.

Mit großer Übersichts-Karte!

2016: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Metropolregion!

Metropolregion – Auch wenn wir noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung sein wollen, ist es gar nicht mehr so lange hin. Und womit kommt die besinnliche Stimmung? Richtig: Mit den Weihnachtsmärkten! 

Gebrannte Mandeln, Glühwein, Punsch, Kunsthandwerk und Feuerwurst. Der Countdown läuft, denn schon ab dieser Woche öffnen die ersten Weihnachtsmärkte! 

Die schönsten Märkte der Region von A-Z

Bad Wimpfen

Einer der romantischsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte der Metropolregion! In den verwinkelten Gassen der Altstadt stehen rund 130 Verkaufsstände mit Kunsthandwerk, Handarbeiten und weihnachtlichen Leckereien.

25.-27. November,  02.-04.Dezember und  09.-11.Dezember 2016 

Bensheim 

Etwa drei Wochen lang lädt der Weihnachtsmarkt in Bensheim in der Innenstadt zum Bummeln ein. Die Freundeskreise der Bensheimer Partnerstädte in Frankreich, England und Italien bieten dort ihre regionalen Speisen und Getränke an. Die Kinder freuen sich auf die Eisenbahn und das Riesenrad

Ab 24.November bis 22.Dezember 2016 täglich. 

Montag bis Donnerstag von 11:30 bis 20 Uhr Freitag von 11:30 bis 21 UhrSamstag von 10 bis 21 Uhr Sonntag von 13 bis 21 Uhr

Deidesheimer Advent 

Jahr für Jahr treffen sich an mehr als 100 Ständen Aussteller und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland im beschaulichen Deidesheim an der Deutschen Weinstraße. 

An allen vier Adventswochenenden, jeweils freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr zieht der herrliche Duft von Glühwein und Weihnachtsgebäck durch die Straßen und versetzt die historische Kulisse der Stadt in weihnachtliche Stimmung.

Dilsberger Weihnachtsmeile 

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in der illuminierten Bergfeste mit festlich geschmückten, meist nichtkommerziellen Verkaufsständen. 

Samstag, 3. Dezember, 14 bis 22 Uhr,

Sonntag, 4. Dezember, 11-18 Uhr

Frankenthaler Weihnachtsmarkt

Erneut unter städtischer Regie präsentiert sich der Frankenthaler Weihnachtsmarkt in diesem Jahr! Los geht es am 21. November bis 29. Dezember im Herzen der Innenstadt.

Öffnungszeiten täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr 

Freinsheim 

Entlang fachwerkgesäumter Gassen und romanischer Plätze führt der Sternenweg von Tor zu Tor über das Marktareal, wo es allerlei Hübsches zu bewundern gibt. Bester Glühwein, leckeres Gebäck, Crêpes, Langosch & Flammkuchen, Kinderpunsch, Met und mehr.

Geöffnet ist er an allen vier Adventwochenenden, freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 12:00 - 20 Uhr.

Haßloch 

Der traditionsreiche Haßlocher ‚Weihnachtsmarkt der tausend Lichter‘ ist einer der stimmungsvollsten der Region. Tausende von Lichtern schmücken die Bäume und Sträucher auf dem Platz hinterm Rathaus, die liebevoll geschmückten Buden, der Ortskern und das Rathaus sind aufwändig und phantasievoll illuminiert. Über 40 Buden bieten allerlei weihnachtliches - kunsthandwerkliches von Adventsgestecken bis Zierrat für den Christbaum.

An allen vier Adventswochenenden, kostenfreie Parkplätze 

Freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr, samstags von 16:00 bis 21:00 Uhr, sonntags von 14:00 bis 21:00 Uhr

Heidelberg, Altstadt 

Eine ganz Stadt im Weihnachtszauber! In der Altstadt ist der Weihnachtsmarkt aufsechs Plätze mit individuellem Charakter verteilt. Er erstreckt sich vom Bismarckplatz über den kleinen aber feinen Anatomiegarten, den mit rund 70 Buden größten Weihnachtsmarkt am Universitätsplatz, den von Vereinsengagement und Weihnachtspyramide geprägten Marktplatz über das Heidelberger Winterwäldchen am Kornmarkt bis zum Karlsplatz.

Der Heidelberger Weihnachtsmarkt öffnet als einer der ersten am 21. November! Ab dann darf bis zum 22. Dezember täglich von 11:00 bis 22:00 Uhr besinnlich Glühwein getrunken werden!

Da die beliebte Schlossweihnacht des Tierschutzes wegen in diesem Jahr nicht stattfindet, sind die Veranstalter vom 1.12 bis 13.12 auf den Friedrich-Ebert-Platz ausgewichen.

Impressionen von der Schlossweihnacht

Heidelberg, Adventsmarkt Klosterhof Neuburg

Am 25. November beginnt zum neunten Mal der wirklich einzigartige Adventsmarkt auf dem Gelände des Klosters Abtei Neuburg. Hier finden sich an jedem Adventswochenende, jeweils freitags von 15:00 bis 21:00 Uhr, sowie samstags und sonntags von 11:00 bis 21:00 Uhr über 60 Künstler und Handwerker ein, die in der besonderen Klosterhof-Atmosphäre ihre Arbeiten und Objekte präsentieren. Fernab des hektischen Trubels der Stadt beherbergt dieser Markt noch das Besondere. Weihnachtsstimmung pur!

Ladenburg, Marktplatz 

Die historische Römerstadt, mittelalterliche Stadt und Benzstadt Ladenburg lädt ein zur Altstadtweihnacht auf dem historischen Marktplatz. 

Eröffnet wird der Markt am Freitag, 25. November um 17:00 Uhr. Ab dann bis Sonntag, den 18. Dezember,  jeweils freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr, samstags von 14:00 bis 21:00 Uhr und sonntags von 12:00 bis 20:00 Uhr

Ladenburg lockt mit Altstadt-Weihnachtsmarkt

Ladenburg, Automuseum Dr. Carl Benz

Zum vierten Mal heißt es hier auch 2016: ‚Sternenglanz und Hüttenzauber‘ Geöffnet hat der kleine Kunsthandwerk-Markt am 17. und 18. Dezember! 

Ludwigshafen, Berliner Platz

Traditionell verwöhnt der Ludwigshafener Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz neben einem umfangreichen Angebot origineller Geschenkideen mit einem vielseitigen Rahmenprogramm.  Für ein einladendes Ambiente sorgt die Ansiedlung von sechzig festlich geschmückten Holzhäuschen. 

Vom 18. November bis 23. Dezember zwischen 11 und 21 Uhr! Einzig am Totensonntag bleibt der Markt geschlossen. 

Weihnachtszauber auf dem Berliner Platz

Ludwigshafen, Rhein-Galerie

Das Winterdorf vor der Rhein-Galerie hat vom 27.Oktober bis 8.Januar 2017 täglich ab 11 Uhr geöffnet! 

Mannheim, Wasserturm 

Alle kennen ihn! Den großen Weihnachtsmarkt am Mannheimer Wasserturm. Vom 23. November bis 23. Dezember (jeweils von 11:00 bis 21:00 Uhr) lockt er jedes Jahr tausende Besucher zum Weihnachtsshopping, Glühweintrinken und Verweilen an den über 200 Buden. Täglich geöffnet von 11 bis 21 Uhr 

Bürgermeister Grötsch eröffnet Weihnachtsmarkt

Mannheim, Kapuzinerplanken

Im Herzen der Quadrate findet wie jedes Jahr der etwas kleinere Mannheimer Weihnachtsmarkt statt. Für viele ist er die ruhigere und gediegenere Alternative zum großen am Wasserturm. Auch er hat jeden Tag von 11 bis 21 Uhr bis zum 23. Dezember geöffnet.

Mannheim, Luisenpark

Am 1. Adventswochenende wird es im Stadtpark wieder sinnlich vorweihnachtlich. Beim Wintermarkt am Freizeithaus gibt es Glühwein und Punsch satt sowie tolle Aktionen der Parkbetreiber. Hier gehts zum Programm.

Am 26. und 27. November ab 16 Uhr.

Michelstadt

Der traditionsreiche Weihnachtsmarkt im historischen Michelstadt öffnet seine Buden am Freitag, den 25. November bis einschließlich Sonntag, den 18. Dezember 2016. Öffnungszeiten: Mittwoch von 14 bis 20 Uhr, Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 14 bis 21 Uhr Samstag von 11 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 20 Uhr

Neustadt

Tradition, Typizität, Authentizität: Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, die den Marktplatz und die historischen Innenhöfe zu magischen Orten machen, voller Düfte, Farben, Genüsse und einem warmen, heimeligen Weihnachtsflair.

An den Adventswochenenden jeweils 15 bis 21 Uhr

Schriesheim

Das Weihnachtsdorf in Schriesheim öffnet 2016 am 2. und 3. Adventwochenende und lädt zum gemütlichen Verweilen in dörflicher Atmosphäre ein.

Schwetzingen, Schlossplatz

 Der 5. „Kurfürstliche Weihnachtsmarkt“ im Schwetzinger Schloss: Während im Ehrenhof wieder die Kunsthandwerker ihre Schmuckstücke und ihr handwerkliches Können präsentieren, finden die Besucher auf dem nördlichen Schlossplatz ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Geöffnet ist er am 2., 3. und 4. Adventwochenende, jeweils von Donnerstag (von 17 bis 21 Uhr) bis Sonntag (12 bis 21 Uhr).

Kurfürstlich: Der Weihnachtsmarkt im Schwetzinger Schloss 

Speyer

Der Speyrer Weihnachtsmarkt hat wohl mit Abstand die meisten Attraktionen und ist in der Metropolregion auch einer der wenigen Märkte, der bis in den Januar hinein geöffnet ist. Auch die Partnerstädte der historischen Stadt sind mit Verkaufsständen vertreten. Geöffnet ist er vom 21. November bis einschließlich 6. Januar, jeweils von 11 bis 21 Uhr. Auch am 24. Dezember hat der Markt noch von 10 bis 13 Uhr geöffnet, dann gibt es eine zweitägige Pause. An Silvester ist von 11 bis 15 Uhr noch Betrieb und auch am 1. Januar kann von 13 bis 21 Uhr geschlemmt und geshoppt werden.

Weinheim

Wie jedes Jahr verwandelt sich auch der Weinheimer Marktplatz am 2., 3. und 4. Adventswochenende in ein Weihnachtsdorf. Geöffnet hat er samstags von 13 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr.

Wachenheim: Adventsmärktchen auf der Wachtenburg: Zum 9. Mal wird der kleine aber feine Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Adventswochenende im Hof und im Kelterhaus der Wachtenburg Winzer organisiert. Öffnungszeiten sind samstags von 16 bis 21 Uhr und sonntags von 13 bis 19 Uhr.

Wiesenbach, Hofgut Langenzell

Ein echter Geheimtipp ist der Adventsmarkt in der besonderen Atmosphäre des historischen Hofguts Langenzell. Neben einem Markt mit liebevoll ausgewählten Ausstellern, gibt es zudem an jedem Tag wunderbare Musik und Geschichten zum Träumen von einer Märchenerzählerin. Geöffnet ist er am 2. und 3. Adventwochenende jeweils von 11 bis 21 Uhr.

Worms

Vom 21. November bis zum 23. Dezember erstrahlt auch der Wormser Obermarkt in weihnachtlichem Glanz. Der Wormser Weihnachtsmarkt ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. 

>>> Hier gehts zu unserer Themenseite „Weihnachtsmärkte Metropolregion“

Dir fehlt ein Weihnachtsmarkt in unserer Auflistung? Schreib uns und trage Deinen Lieblingsweihnachtsmarkt direkt in das Formular unten ein:

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Kommentare