+
In der Nacht zum Samstag findet eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B44 statt. (Symbolfoto)

Geschwindigkeitskontrolle auf B44

Erwischt! Mit Tempo 180 durch die 70er Zone

Mannheim - Die erschreckende Bilanz einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle auf der B44: Jeder dritte Fahrer ist zu schnell. Der rasende Spitzenreiter darf jetzt mit einer saftigen Strafe rechnen:

Die Geschwindigkeitskontrolle wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der B44 in Höhe der Kreuzung „Der Hohe Weg zum Rhein“ bei Kirschgartshausen durchgeführt. Insgesamt fahren 210 Autos an der Kontrollstelle vorbei, Tempo 70 ist erlaubt.

Insgesamt 76 Autofahrer sind zu schnell unterwegs. Die Beanstandungsquote: Ganze 36 Prozent.

Die höchst gemessene Geschwindigkeit schafft ein Mercedes-Fahrer aus Südhessen. Er rast mit 180 km/h über die mehrspurige Bundesstraße. Für den Raser bedeutet das ein dreimonatiges Fahrverbot und stolze 1.200 Euro Bußgeld. Mit den gleichen Konsequenzen muss ein weiterer Mercedes-Fahrer rechnen, der mit einer Geschwindigkeit von 146 Stundenkilometern der Zweitschnellste in dieser Nacht ist.

Insgesamt acht weitere Fahrer müssen außerdem mit Fahrverboten rechnen, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um mehr als 40 km/h überschritten haben.

Aufgrund der zahlreichen Unfälle, die sich jüngst auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle in Sinsheim ereigneten, führt die Polizei Mannheim am Samstag auch hier eine Radarkontrolle durch: 

>>> Erschreckendes Ergebnis nach Radkontrollen auf A6 und B292

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Kommentare