+
Nach der Beiß-Attacke seines Hundes verschwindet der Besitzer einfach. (Symbolfoto)

Ins Bein gebissen

Hund attackiert Frau (41) – Besitzer gesucht!

Mannheim-Feudenheim - Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Hundebesitzer. Eines seiner Tiere greift am Sonntag unvermittelt eine Frau an und verletzt sie.

Der Gesuchte soll um kurz nach 18 Uhr mit zwei Hunden in der Straße In der Au unterwegs gewesen sein. Kurz vor der Schranke der dortigen Kleingartenkolonie begegnet der Mann einer 41-Jährigen. Einer der Hunde rennt sofort auf die Frau zu, beißt ihr in den Oberschenkel.

Nachdem sich der Besitzer des Tieres bei der leicht verletzten Frau entschuldigt hat, geht er einfach weiter. 

Beschreibung

Der Mann ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und zwischen 50 und 60 Jahre alt. Er hat graue Haare, ein rundes Gesicht, hatte ein gepflegtes Äußeres und sprach Deutsch.

Der angreifende Hund soll ein dunkelgraues Fell mit weißer Brust und weißen Bauch sowie eine kurze Schnauze, lange Beine, einen langen Schwanz, kurzes Fell und Hängeohren gehabt haben.

..........

Zeugen, die Hinweise auf den Hundebesitzer oder sein Tier geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Telefon 0621/33010, zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Kommentare