+
Ein junger Lampertheimer wird seit Sonntagnachmittag vermisst.

Ertrunken?

Badeunfall in Rhein: 27-Jähriger vermisst!

Mannheim – Als er im Rhein baden geht, wird ein junger Mann am Sonntagnachmittag von der starken Strömung erfasst und unter Wasser gezogen. Seitdem fehlt von dem 27-Jährigen jede Spur.

+++ UPDATE +++ Auch die umfangreichen Suchmaßnahmen am Montag verlaufen bisher ohne Ergebnis. Nach dem momentanen Ermittlungsstand steht die Identität des Vermissten noch nicht fest. Auch über dessen Wohnort ist noch nichts bekannt.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen ist der 27-jährige am Sonntag zu Besuch in Lampertheim. Gemeinsam mit Freunden beschließt er, zum Baden an den Rhein zu gehen. Während denen die Strömung zu stark ist, entscheidet sich der später Vermisste dennoch zu baden und geht gegen 15 Uhr im Bereich „Der Hohe Wege zum Rhein“ alleine ins Wasser. Dort wird er nach ersten Aussagen seiner Freunde sogleich von der Strömung erfasst und unter Wasser gedrückt.

Helfer alarmieren sofort die Polizei und Rettungskräfte. Allerdings verläuft die Suche nach dem Mann mit Polizeibooten und Hubschrauber erfolglos, immer noch fehlt von ihm jede Spur.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Kommentare