+
Eishockeyfan wird von S-Bahn erfasst und schwer verletzt (Symbolfoto)

Haltestelle Mannheim Arena/Maimarkt

Nach Eishockeyspiel: Mann (20) von Zug erfasst

Mannheim – Ein 20-Jähriger will noch schnell in den Zug einsteigen und gerät dabei zwischen Wagon und Bahnsteigkante. Er muss sofort in ein Krankenhaus gebracht werden:

Am Freitagabend ereignet sich ein tragisches Unglück an der Haltestelle Mannheim Arena/Maimarkt. Ein 20-jähriger Mann, der sich auf dem Heimweg eines Eishockeyspiels befindet, wird von einer einfahrenden S-Bahn erfasst und schwer verletzt.

Laut ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen soll der Mannheimer zur Haltestelle gerannt sein, um die Einstiegstür zu öffnen. Dabei ist er zwischen die Bahnsteigkante und dem einfahrenden Zug geraten.

Nach der Erstversorgung ist der Verunglückte sofort in eine Klinik gebracht worden. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern derzeit noch an.

Die Polizei warnt vor den Gefahren an Bahnanlagen, da es immer wieder zu schweren und sogar tödlichen Unfällen im Zugverkehr kommt. Sie gibt daher die wichtigen Hinweise:

  • Die weiße Linie auf dem Bahnsteig markiert den Sicherheitsabstand zum Gleis. Daher nicht zwischen Bahnsteigkante und der weißen Linie aufhalten. 
  • Erst ein- und aussteigen, wenn der Zug hält. 
  • Ausreichend Sicherheitsabstand zu einem ein- und abfahrenden Zug halten.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Kommentare