+
Die „Kuveyt Türk Bank“ ist die erste islamische Bank Deutschlands.

Kuveyt Türk

Deutschlands erste islamische Bank in Mannheim

  • schließen

Mannheim – Wer oft in den Mannheimer U-Quadraten unterwegs ist, ist bestimmt schon einmal an ihr vorbei gelaufen. An der Kuveyt Türk Bank. Was viele jedoch nicht wissen:

Erst heute erhält sie die Vollbanklizenz für das Firmen und Privatkundengeschäft und ist somit die erste islamische Bank Deutschlands! 

Macht Sinn, denkt man sich. Schließlich leben alleine im Mannheimer Stadtgebiet circa 25.000 bis 30.000 Muslime. 

Doch nicht nur die dürfen das Angebot nutzen. Der Generalbevollmächtigte Uğurlu Soylu erklärt: „Auch für Christen und Juden und für alle, die unsere Maßstäbe teilen, ist unser Angebot interessant.“

Die Mutterbank „Katalim Bankasi“ (KT) hat ihren Sitz in Istanbul und eine Bilanzsumme von rund 31 Milliarden Euro. Diese sieht gerade in Deutschland ein großes Marktpotenzial. 

Doch was macht eigentlich eine islamische Bank aus? 

Eine Besonderheit ist auf jeden Fall die Einschränkung der Geschäftsfelder: So darf nicht in Geschäfte mit einer Beteiligung aus Tabak  Alkohol, Glücksspiel und Prostitution investiert werden.

Eine weitere Besonderheit ist das Zinsverbot. Denn der Koran sagt in der zweiten Sure im Vers 275: „Diejenigen, die Zins nehmen, werden (...) nicht anders dastehen als wie einer, der vom Satan erfaßt und geschlagen ist (...)

Doch wie macht die Bank dann überhaupt Profit?

Sie wirtschaftet prinzipiell nicht mit virtuellen Anlagemöglichkeiten. Doch die Bank fungiert als Käufer eines realen Gutes wie zum Beispiel eines Hauses oder eines Autos und verkauft dieses dann mit einem Gewinnaufschlag an die Bankkunden weiter. Die Abzahlung erfolgt dann in Raten. 

Und was hat der Sparer davon?

Die Kreditvergabe erfolgt aus einem Geldpool, in dem alle Einlagen der Kunden gesammelt werden. Der Einzelne wird dann an der durchschnittlichen Rendite aller Kreditgeschäfte beteiligt. Deshalb werden islamische Banken in der Türkei auch Beteiligungsbanken genannt. Der Vorteil davon ist, dass die Risiken gleichmäßiger verteilt werden und Totalausfälle größtenteils ausgeschlossen werden.

Doch natürlich gibt es auch andere religiöse Banken. So zum Beispiel die Evangelische Bank eG in Frankfurt oder Speyer, die mit christlichen Werten werben. 

dpa/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

The Best of John Williams live in SAP Arena

The Best of John Williams live in SAP Arena

Kommentare