+
An der Schumacher-Brücke wird noch länger gearbeitet.

Bis 24. November

Arbeiten an Schumacher-Brücke gehen in Verlängerung

Mannheim-Innenstadt – Auch das noch... Der nervige Engpass auf der vielbefahrenen Kurt-Schumacher-Brücke bleibt uns länger erhalten, weil sich die Reparaturarbeiten herauszögern.

Jetzt wird an der Schumacher-Brücke seit Oktober schon extra im Zweischichtbetrieb geschufftet – und trotzdem zögert sich die Grundsanierung länger hinaus als geplant...

Auch eine Spezialfirma ist dort jetzt am Start, um unter anderem die unvorhergesehenen Schäden an den defekten Spannglieder, die die Tragfähigkeit der Brücke sicherstellen, zu beseitigen. Vorher kann die Grundsanierung nicht fortgesetzt und musste das Bauverfahren umgestellt werden. Mit der Folge, dass sich der Zeitplan nach hinten verschiebt.

Somit bleiben die bisherige Verkehrsführung auf der Brücke sowie die Sperrung der Abfahrt zum Parkring bis 24. November unverändert bestehen.

Mit einem speziellen „Höchstdruck-Wasserstrahl-Verfahren“ hat das Unternehmen den Beton im Bereich der defekten Spannglieder so gezielt ‚weggestrahlt‘, dass der verbaute Stahl beim Abtragen des Betons ‚unverletzt‘ bleibt.

Und auch an Parkring-Abfahrt muss aufwendiger saniert werden, als zunächst gedacht, da der Beton im Bereich der Brückenlagerung sehr stark geschädigt ist und mehrere Eisen durchgerostet sind. Diese müssen jetzt aufwendig freigelegt und ersetzt werden, um die Tragfähigkeit der Brücke langfristig zu sichern. 

>>> Arbeiten an Kurt-Schumacher-Brücke gehen weiter

>>> Ab 27. Juli! Schumacher-Brücke teils nur einspurig

>>> 50 Millionen: Stadt investiert in Infrastruktur!

pek

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Kommentare