+

In Gewahrsamszelle

Polizei verhindert Suizidversuch von Asylbewerber (20)

  • schließen

Mannheim - Weil er zuvor in einem Supermarkt randaliert und heftigen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet hatte, wird ein junger Mann mit aufs Revier genommen. Dort versucht er sich das Leben nehmen...

Dramatische Szenen am Freitagabend im Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt!

Weil sie in einem Einkaufszentrum randalieren, werden gegen 19 Uhr vier junge Männer des Ladens verwiesen. Vor dem Supermarkt kommt es zu weiteren Auseinandersetzungen – dabei wird ein unbeteiligter Mann durch einen Schlag ins Gesicht verletzt.

Mehrere Passanten verständigen daraufhin die Polizei. Ihnen gelingt es, einen der jungen Männer (20) bis zum Eintreffen der Beamten festzuhalten.

Als die Polizisten hinzustoßen, wehrt sich der 20-Jährige mit Tritten und Schlägen. Um den Sachverhalt zu klären, nehmen sie ihn mit auf das Polizeirevier. Dort verliert er plötzlich kurzzeitig das Bewusstsein.

Als er das Bewusstsein wiedererlangt, geht er abermals auf einen Polizeibeamten los. Um den gesundheitlichen Zustand des Mannes zu klären, wird er schließlich in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch hier zeigt er sich alles andere als kooperativ, leistet erneut Widerstand. Ausführliche Untersuchungen führten zu keinem Befund. 

Wieder auf der Wache kommt es zur erkennungsdienstlichen Behandlung. Ein Alkohol-Test ergibt einen Wert von 1,22 Promille.

Kurz nachdem der junge Mann in eine Gewahrsamszelle gesteckt wird, versucht er sich das Leben zu nehmen – er will sich mit seiner Hose strangulieren. 

Ein Beamter beobachtet die Situation auf den Überwachungsaufnahmen und reagiert sofort, kann so den Suizidversuch verhindern.

Zur weiteren Versorgung wird der 20-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen haben Beamte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Kommentare