+

Innenstadt

Sportwagen rast in Haltestelle – Fahrer flüchtet

  • schließen

Am frühen Sonntagmorgen gerät ein Sportwagen ins Schleudern und kracht in eine Haltestelle. Danach flüchtet der Fahrer und seine Beifahrerin zu Fuß.

Verletzt wurde bei dem Unfall, der sich am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr ereignete, zum Glück niemand.

Ein grüner Sportwagen der Marke Maserati war gerade auf dem Friedrichsring in Höhe des Kurpfalzkreisels unterwegs, als er aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und links von der Fahrbahn abkam. 

Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel sowie den Gleisbereich der Straßenbahn, und beschädigte mehrere Masten und eine Haltestelle, ehe er schließlich auf der gegenüberliegenden Fahrbahn zum Stehen kam. 

Fahrer und Beifahrerin flüchteten daraufhin zu Fuß Richtung Jungbusch. Den dritten Insassen fanden die Beamten auf dem Rücksitz des Sportwagens vor. Dieser stellte sich jedoch unwissend und machte keine weiteren Angaben. Der Wagen wurde sichergestellt, da die Eigentumsverhältnisse ungeklärt sind.

Die Polizei fahndet nach den beiden flüchtigen Personen, die wie folgt beschrieben werden: Fahrer - ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, kurze schwarze Haare, schlank, trug schwarzes T-Shirt und helle lange Hosen, verletzt an einem Bein), Beifahrerin - ca. 20 Jahre alt, 165 cm groß, lange schwarze Haare, weißes Oberteil.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Kommentare