+

Festnahme nach Fahndung

Fensterbohrer geschnappt?

  • schließen

Weidenthal - Ein schlafender Hausbesitzer wird am frühen Dienstagmorgen von verdächtigen Geräuschen geweckt. Der Einbrecher flüchtet, wird aber vormittags geschnappt. War es der Fensterbohrer?

Ein schlafender Hausbesitzer wurde am frühen Dienstagmorgen gegen 1:15 Uhr von verdächtigen Geräuschen geweckt.

Als der Einbrecher den Hausbesitzer bemerkte, flüchtete er vom Grundstück und entfernte sich in einem Auto vom Tatort. Der Zeuge rief sofort die Polizei.

Daraufhin leitete die Polizei im Pfälzer Wald bei Neustadt Fahndungsmaßnahmen ein, an denen ein Polizeihubschrauber aus Hessen, Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und Beamte der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz beteiligt waren.

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Anwohners konnte die Polizei gegen 8:30 Uhr einen 21-jährigen Verdächtigen in einem Gartenweg festnehmen.

Diebesgut aus „Fensterbohrer“-Fällen

Im Zuge der anschließenden Ermittlungen fand die Polizei in der Wohnung des Verdächtigen Diebesgut, das zweifelsfrei aus mehreren Einbrüchen mit der Arbeitsweise „Fensterbohrer“ in Verbindung gebracht werden konnte.

(MANNHEIM24 berichtete zum Thema Fensterbohrer.)

>>>> Fensterbohrer brechen lautlos in Häuser ein

Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilte, dauern die Ermittlungen in dem Fall an.

Der Festgenommene wurde am Donnerstag, 30. Oktober, dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft Frankenthal erließ dieser wegen Fluchtgefahr Haftbefehl gegen den 21-Jährigen.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Bar & Restaurant „Onyx“ verabschiedet sich von Gästen

Bar & Restaurant „Onyx“ verabschiedet sich von Gästen

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare