+
Auf dem östlichen Waldhof gibt es Grund zur Annahme, dass dort ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg schlummert. (Symbolfoto)

Auf Luftbildern entdeckt

Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg aufgetaucht

  • schließen

Mannheim - Noch immer kämpfen wir mit den Hinterlassenschaften des Zweiten Weltkrieges – seien es Vorurteile in den Köpfen oder – wie jetzt in Mannheim – mit Blindgängern ...

Im September 1943 flog die Royal Airforce einen schweren Luftangriff auf Mannheim, um den Nazis Einhalt zu gebieten. Da jedoch nicht alle Bomben gezündet haben, müssen wir uns noch heute noch mit der Artillerie von damals beschäftigen. 

Auf Luftbildern wurde nun ein vermeintlicher Blindgänger entdeckt, der seit 70 Jahren auf dem östlichen Waldhof schlummern könnte. Am Montag, den 27. Oktober, rücken deshalb die Experten vom Kampfmittelbeseitigunsdienst an. Fi nden sie tatsächlich eine Bombe, wird diese am 1. November entschärft. 

Die Anwohner werden rechtzeitig per Postwurfsendung informiert. Fragen werden beim Servicecenter der Stadt, unter der Nummer 115, beantwortet.

tin

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Fotos: ,Ladies Night - ganz oder gar nicht‘ im Capitol

Kommentare