+

Schrecksekunde für Mutter und Kind

Schlüssel steckt, Baby im Auto!

Landau - Eine Sekunde mit den Gedanken woanders und die Autotür fällt ins Schloss. Einer jungen Mutter in Landau ist genau das passiert. Das Kleinkind kann sich nicht selbst befreien. 

Jedes Elternteil kann sich vorstellen, was die verzweifelte Mutter am Donnerstag durchgemacht haben mag. 

Sie hat aus Versehen am Nachmittag ihr 12 Monate altes Baby im Auto eingeschlossen. Per Hand verriegelt sie die Autotür und lässt dabei jedoch den Schlüssel im Fahrzeug! Ratlos und zunehmend panisch versucht sie vergeblich, auf die Schnelle einen Schlüsseldienst zu organisieren. Erschwerend kommt hinzu, dass das Auto in der Straße "Im Löhl" direkt in der Sonne steht. Nach den vielen Schreckensnachrichten von im Auto vergessenen Kindern und Hunden ist mittlerweile bekannt, wie rasant die Temperaturen bei direkter Sonneneinstrahlung gefährlich ansteigen. 

Nachdem ein Schlüsseldienst kurzfristig nicht zur Verfügung steht und das Kleinkind nach einiger Zeit anfängt zu weinen und zu schreien, greift ein herbeigerufener Polizist ein und schlägt die Seitenscheibe des Autos ein!

Sowohl Mami und Kind kommen zum Glück mit dem Schrecken und einer kaputten Scheibe davon. 

Es gibt Dinge im Leben, die passieren einem nur ein Mal! 

pol/kh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Kommentare